Im April bringt Fujifilm mit der X-T4 eine spiegellose Systemkamera mit Bildstabilisator auf den Markt.
Fujifilm Firmenlogo Gebäude
Das Logo von Fujifilm ist auf einem Firmengebäude zu sehen. - Fujifilm
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Fujifilm X-T4 erscheint im April für rund 2000 Franken im Handel.
  • Gegenüber dem Vorgänger kommt sie mit einigen Verbesserungen.

Im April erscheint die Fujifilm X-T4 für rund 2000 Franken. Wie beim Vorgänger kommt hier als Sensor der X-Tran-CMOS 4 mit 26 Megapixel zum Zug. Das Fachmagazin «Heise» hält fest, dass der Sensor hier jedoch flexibel gelagert ist.

Das Bildstabilisator-Stück soll ein Drittel kleiner und ein Fünftel leichter als beim Vorgänger sein. Neu sind mit AF/AE-Tracking und mechanischem Verschluss maximal 15 Bilder pro Sekunde möglich. Wird der elektronische Verschluss aktiviert, sind sogar 30 Bilder pro Sekunde machbar.

Das Display der Kamera lässt sich aufklappen und ist frei schwenkbar. Die Auflösung beträgt 900 mal 600 Pixel, was etwas mehr ist als beim Vorgänger.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Franken