Ein Mega-Ausfall schockte Facebook am Montag. Das Netz lacht über den Konzern, der ohnehin schon in der Kritik steht.
telearbeit
Facebook verlängert die Homeoffice-Pflicht. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag gegen 18 Uhr Schweizer Zeit waren die Facebook-Dienste ausgefallen.
  • Auf den sozialen Medien der Konkurrenz erntet der Vorfall Spott und Häme.

Wer am Montagabend auf eine WhatsApp-Nachricht hoffte, wartete vergeblich. Fast alle Dienste der Facebook-Gruppe waren seit 18 Uhr Schweizer Zeit nicht mehr erreichbar.

Dazu gehören neben dem Chat-Dienst WhatsApp auch die Facebook-Webseite und die Instagram-App. Einer, wenn nicht der grösste Ausfall der Firmengeschichte!

Facebook kassiert Hohn & Spott

Auf den verbleibenden sozialen Medien der Konkurrenz wird derweil reichlich über den Zwischenfall gelacht. Diverse Memes lassen an dem ohnehin in Verrucht geratenen Konzern mitsamt CEO Mark Zuckerberg kein gutes Haar.

Insbesondere auf Twitter kennt die Häme keine Grenzen.

Firmen-Boss «The Zuck» bekommt ebenfalls sein Fett ab.

Schweizer Kanäle lassen sich die Chance nicht nehmen.

Und auch die Konkurrenz kriegt sich kaum noch ein: Twitter...

...Signal...

...und auch die Schweizer Messaging-App Threema spotten gekonnt.

Nach Mitternacht endete der Spuk. Verschiedene Nutzer weltweit meldeten, dass die Dienste wieder laufen. In der Schweiz dauert die Störung teilweise aber noch an. Der Grund für den Ausfall ist offiziell noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Mark Zuckerberg Instagram Whatsapp Twitter Memes Chat Facebook