Xiaomi entwickelt und verkauft unter anderem Smartphones. Nun soll ein eigenes Elektroauto ins Portfolio aufgenommen werden.
Foxconn Fabrik
Foxconn will Lordstown-Werk übernehmen - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Xiaomi möchte bis 2023 ein Elektroauto auf den Markt bringen.
  • Damit solle das Portfolio der Firma diversifiziert werden.
  • Tatsächlich hergestellt werden die Autos aber von Great Wall Motors (GWM).

Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi Tech stellt diverse Elektrogeräte her. Darunter Waschmaschinen, Smart-Home-Geräte, Reiskocher, Computer, Fernseher und E-Scooter. Nun möchte das Unternehmen auch in der Autobranche Fuss fassen. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters.

Bis 2023 soll ein Elektroauto auf den Markt kommen. Mit dem Eintritt in die Autobranche wolle der Tech-Hersteller sein Portfolio diversifizieren und Synergien kreieren.

Elektroauto lässt Börsenkurs steigen

Die Fahrzeuge sollen zwar unter dem Namen der Firma verkauft werden. Sie werden aber nicht in der eigenen, sondern in der Fabrik von Great Wall Motor (GWM) gebaut. GWM ist einer der grössten Autohersteller in China.

Laut Reuters wurde das Vorhaben noch nicht offiziell bestätigt. Die Nachrichtenagentur erwartet aber eine offizielle Ankündigung in der Osterwoche. Nach dem Bericht stieg der Börsenkurs des Elektronik-Herstellers um 9 Prozent.

Mehr zum Thema:

Computer Smart Xiaomi Elektroauto