Nancy Pelosi besuchte diese Woche Taiwan. China reagiert darauf mit Sanktionen gegen die US-Politikerin.
pelosi
Pelosi in Taiwan - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • China sanktioniert Nancy Pelosi.
  • Auch ihre direkten Familienmitglieder sind betroffen.

China hat nicht näher beschriebene Sanktionen gegen die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, verhängt.

Wie das Aussenministerium am Freitag in Peking berichtete, richten sich die Strafmassnahmen auch gegen direkte Familienmitglieder Pelosis. Indem die US-Spitzenpolitikerin gegen den Widerstand Pekings nach Taiwan gereist sei, habe sie sich «ernsthaft in innere Angelegenheiten Chinas eingemischt».

Taiwan Asia Pelosi
Menschen gehen an einem Plakat vorbei, das die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses in Taipeh, Taiwan, am Mittwoch, 3. August 2 - keystone

Auch habe sie Chinas Souveränität und territoriale Integrität untergraben und den Ein-China-Grundsatz «schwer mit Füssen getreten». Als Reaktion auf das «unerhörte provokative Verhalten» Pelosis verhänge China die Sanktionen, sagte die Aussenamtssprecherin. China hatte als Antwort auf den Besuch der US-Spitzenpolitikerin in der demokratischen Inselrepublik bereits grossangelegte Manöver gestartet, die international auf scharfe Kritik stiessen.

Mehr zum Thema:

Nancy Pelosi