Im US-Bundesstaat Texas war ein unkonventioneller Dieb am Werk: Bevor er den Rasenmäher mitgehen lässt, probiert er ihn im Garten seines Opfers aus.
Hier mäht der US-Verbrecher den Rasen. - Facebook/@Port Arthur Police Department

Das Wichtigste in Kürze

  • In den USA sorgt ein Einbrecher für Aufsehen.
  • Der Dieb hat es offenbar auf Gartengeräte abgesehen.
  • Bevor er diese klaut, prüft er sie jedoch auf ihre Funktionsfähigkeit.

Rasenmähen kann eine lästige Angelegenheit sein. Im US-Bundesstaat Texas hat ein Einbrecher diese Aufgabe für sein Opfer übernommen – worüber dieser nicht schlecht gestaunt haben dürfte.

Aber der Reihe nach: In der Nacht auf den 1. April erhielt das Port Arthur Police Department eine aussergewöhnliche Meldung. Ein Anrufer berichtet von einer unbekannten Person, die auf seinem Grundstück den Rasen mäht, wie die Polizei auf Facebook mitteilt.

Doch bei dem Anruf handelt es sich keinesfalls um einen Aprilscherz. Tatsächlich ist ein etwas unkonventioneller Einbrecher am Werk, wie die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen.

Dieb wird beim Rasenmähen gefilmt

So macht sich der nächtliche Eindringling zunächst im Hinterhof des Hauses zu schaffen. Dort räumt er ein Velo beiseite, ehe er den Rasenmäher aus dem Schuppen holt.

Nun stellt sich für ihn offenbar die Frage, ob dieser überhaupt funktioniert. Denn einen kaputten Rasenmäher will er wohl nicht mitgehen lassen.

Kurzerhand beschliesst der Einbrecher, den Rasenmäher vor Ort zu testen. Die Aufnahmen zeigen, wie er auf dem Rasen seines Opfers einige Bahnen zieht. Dabei stellt er fest, dass das Gerät einwandfrei funktioniert.

Wurde bei Ihnen schon mal eingebrochen?

Doch dann trifft die Polizei ein – und der Dieb rennt davon. Den Rasenmäher schleppt er zunächst noch hinter sich her. Schliesslich lässt er diesen jedoch in einer Gasse zurück und entkommt der Polizei.

Der Rasenmäher kann somit zu seinem Besitzer zurückkehren – der sich ausserdem über frisch gemähten Rasen freuen darf.

Mehr zum Thema:

Facebook