In den Niederlanden blüht die Penis-Pflanze. Das seltene Naturspektakel lockt diverse Besucher an, trotz fauligem Geruch.
Penispflanze
Die Penis-Pflanze ist die Attraktion im holländischen Leiden. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In den Niederlanden kam es diese Woche zu einem Naturphänomen.
  • Die Penis-Pflanze blüht nach sechs Jahren das erste Mal.
  • Dementsprechend lockt die Rarität viele Besucher an.

Sie ist riesig und hat mit etwas Fantasie die Form eines Phallus. Im botanischen Garten vom holländischen Leiden ist eine Pflanze zurzeit die Hauptakttraktion. Zahlreiche Schaulustigen besuchen den Garten für ein Erinnerungsfoto.

Verständlich, denn die Amorphophallus decus-silvae, wie sie lateinisch heisst, blühen zu sehen, ist äusserst selten. Laut den Informationen des botanischen Gartens ist die Blüte, die entfernt an einen Penis erinnert, rund einen halben Meter hoch. Spektakulär!

Penispflanze
Die Penis-Pflanze in ihrer vollen Blütenpracht. - keystone

Weniger imposant ist der Geruch der Penis-Pflanze. Denn die Blüte riecht nach Verwesung. Weiter heisst es, dass die Pflanze, die eigentlich in Indonesien heimisch ist, seit 2015 in Leiden ist. Nun, nach sechs Jahren hat sie endlich geblüht.

War Ihnen die Penis-Pflanze bereits ein Begriff?

Wann es das nächste Mal dazu kommt, ist schwer zu sagen. Denn die Pflanze blüht nur ungefähr alle zehn Jahre.

Mehr zum Thema:

Penis