Weil seine Frau die Scheidung einreichte, muss ein Australier eine Riesensumme an Alimenten zahlen. Sonst sitzt er bis am 31. Dezember 9999 in Israel fest.
israel
Justitia. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Australier wollte seine Kinder in Israel besuchen.
  • Seine Frau reichte zu diesem Zeitpunkt die Scheidung ein.
  • Nun muss er eine Riesensumme an Alimenten zahlen – und darf das Land nicht verlassen.

In Israel spielt sich gerade eine kuriose Geschichte ab. Weil ein Vater seinen Kindern näher sein wollte, reiste er in Jahr 2012 nach Israel. Genau zu diesem Zeitpunkt reichte seine Frau, israelische Staatsbürgerin, die Scheidung ein.

Drei Millionen Dollar Kinderalimente

Der Mann muss nun auch für den Unterhalt der Kinder aufkommen. Diese beliefen sich laut «news.com.eu» auf rund drei Millionen US-Dollar. Er erhielt einen Aufschub seiner Ausreise, bis die Kinder 18 Jahre alt sind.

Was halten Sie von der Lage des Mannes?

Solange der Australier die Alimente nicht bezahlt, darf er das Land nicht verlassen, auch wenn die Kinder bereits erwachsen wären. Aufgehoben würde diese Sperre erst am 31. Dezember 9999, also in rund 8000 Jahren. Warten ist also keine Option.

Wie das Online-Portal schreibt, befinden sich viele Menschen in einer ähnlichen Situation. In Israel würden religiöse Gerichte häufig von dieser Massnahme Gebrauch machen.

Mehr zum Thema:

Dollar Vater