Es ist eine absolute Horror-Vorstellung: Beim Parasailing reisst die Leine und damit die Verbindung zum Boot. So geschehen ist das einer jungen Frau in Mexiko.
Eine Frau verliert beim Parasailing den Kontakt zum Motorboot. - TikTok/@luismontes601

Das Wichtigste in Kürze

  • In Puerto Vallarta (Mexiko) gerät eine Frau beim Parasailing in Gefahr.
  • Bei stürmischem Wetter verliert sie den Kontakt zu ihrem Begleit-Boot.
  • Glücklicherweise bleibt die 21-Jährige ohne schwere Verletzungen.

In den sozialen Medien macht ein Video die Runde. Darauf ist eine Frau beim Parasailing zu sehen. Allerdings sieht die Situation weniger nach Spass, sondern vielmehr nach Horror aus!

Video geht viral

Wegen dem schlechten Wetter gerät die Frau mit ihrem Fallschirm in Gefahr. Ein Mann filmt und kommentiert die Szene. Er stellt das Video später auf «TikTok», wo es bereits mehr als 15 Millionen Mal angesehen wurde.

Haben Sie Parasailing schon einmal ausprobiert?

«Der Parasailor steckt fest. Es ist so windig, dass sie sie nicht einholen können», sagt der Mann während der Aufnahme. Anschliessend zoomt er auf die zahlreichen Boote und Jet-Skis, welche versuchen zu helfen.

Die Unterstützung kommt allerdings zu spät. Auf dem Video ist zu sehen, wie die Leine reisst. Die hilflose junge Frau fliegt mit ihrem Fallschirm davon.

Blindflug endet in Strommast

Laut einem Bericht von «AM.com» soll die Frau über den Strand geflogen und anschliessend in einem Elektrizitätsmasten hängen geblieben sein. Beim Opfer handelt es sich demnach um Maria Monserrat Munoz Cueyo.

Auf einem weiteren Video ist zu sehen, wie die 21-Jährige unsanft in den Kabeln landet. Gemäss dem Bericht habe Cueyo Glück gehabt. Denn: Nur wegen der Isolierung der Leitungen habe sie den Vorfall beinahe schadlos überstanden.

Mehr zum Thema:

Wetter