Der weihnachtsliebende Thomas Jeromin hat seine Wohnung mit 444 geschmückten Weihnachtsbäumen verziert. Damit hat er seinen eigenen Weltrekord übertroffen.
Thomas und Susanne Jeromin mit ihrer Rekordurkunde. - Das Rekord-Institut für Deutschland / Johanna Reumann

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wohnung von Thomas und Susanne Jeromin ist voll mit geschmückten Weihnachtsbäumen.
  • Mit 444 Exemplaren egalisiert er damit seinen eigenen Weltrekord.

Thomas und Susanne Jeromin aus Niedersachsen haben 444 Weihnachtsbäume in ihrer Wohnung in Rinteln (D) aufgestellt. Damit haben die beiden Weihnachtsverrückten ihren eigenen Weltrekord (420 Bäume) aus dem Jahr 2020 egalisiert.

So siehts bei den Jeromins Zuhause aus.

Das Rekord-Institut für Deutschland (RID) hat ihren Rekord offiziell anerkannt, das gibt das Institut auf ihrer Webseite bekannt. Sie haben die «meisten geschmückten Weihnachtsbäume an einem Ort». Der RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker hat am 6. Dezember ihren Rekordversuch überprüft und ihnen ihre Urkunde verliehen.

Damit sie die ganzen Plastik-Bäume auch schmücken können, beginnen sie jeweils bereits im August mit dem Verzieren. Die beiden haben heuer ihren eignen Rekord von Weihnachten 2017 (250 Bäume) zum vierten Mal verbessert.

Mehr zum Thema:

Weihnachten Plastik Weltrekord