Stephenie Taylor ist alleinerziehende Mutter aus England. Dank dem Internet gelingt es ihr, auch ohne Partner ein zweites Kind zu gebären.
Schwanger
Stephenie Taylor hat es mithilfe des Internets geschafft, schwanger zu werden. (Symbolbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Engländerin nutzt Ebay, YouTube und eine Samen-App, um schwanger zu werden.
  • Nach kurzer Zeit gebärt sie die kleine Eden.
  • Die 33-Jährige meint: «Man könnte sagen, sie ist ein richtiges Online-Baby».

Mittlerweile kann fast alles im Internet gekauft werden. Mithilfe einer App und einer Auktionsplattform ist eine Frau sogar schwanger geworden: ein «eBaby».

Wie «Teesside Live» berichtet, hat Stephenie Taylor aus England bereits ein Kind mit einem Ex-Partner. Sie wünscht sich ein weiteres – aber keine Beziehung. Da ihr Kinderwunschzentren zu teuer sind, greift sie zum Handy.

Über eine dafür bestimmte App bestellt sie Sperma. Auf Ebay das nötige Zubehör für die Befruchtung. Auf YouTube findet Taylor die nötigen Tutorials. Bis auf die Lieferung des Samenspenders gibt es keinerlei Interaktion mit einem Menschen.

Kurze Zeit später erblickt die kleine Eden das Licht der Welt. Taylor meint: «Man könnte sagen, sie ist ein richtiges Online-Baby». Ohne die elektronischen Hilfen wäre Eden wohl nicht geboren worden, vermutet sie.

Mehr zum Thema:

Internet Ebay Youtube Mutter