In Ägypten stiehlt ein Mann einem Journalisten auf offener Strasse das Handy – ohne zu bemerken, dass dieses sich gerade im Live-Stream befindet!
Der Handy-Dieb ist sich nicht bewusst, dass er sich im Live-Stream befindet. - Facebook/@Youm7

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Handy-Diebstahl in Ägypten konnte schnell aufgeklärt werden.
  • Der Täter bemerkte nämlich nicht, dass gerade ein Live-Stream lief.
  • Über 20'000 Menschen verfolgten seine Flucht auf dem Bildschirm.

Dumm gelaufen für einen Dieb in Schubra al-Chaima, der viertgrössten Stadt Ägyptens. Als er einem Journalisten auf einer Brücke das Handy aus der Hand reisst und flieht, übersieht er ein wichtiges Detail: Der Live-Stream ist eingeschaltet! So werden über 20'000 Zuschauer Zeugen von seiner Flucht auf dem Töff.

Die ägyptische Zeitung «Youm7» veröffentlichte das Video auf Facebook. Der Mann wirkt darin ziemlich gelassen – eine Zigarette rauchend wirft nur gelegentlich einen Blick über die Schulter. Der Journalist hatte die Verfolgung des Diebes laut dem «Daily Sabah» jedoch schnell abgebrochen. Eigentlich hatte er gerade über ein Erdbeben berichtet, als ihm das Telefon gestohlen wurde.

Dieb wird von Polizei überführt

Denn: Er realisierte schnell, dass der Mann keine Ahnung hatte, dass seine Flucht live mitverfolgt wird. Der Live-Stream war ja noch immer eingeschaltet.

Der Dieb zeigte im Video sein Gesicht zeigt. Somit gestaltete es sich für die Ermittler nicht als allzu schwierig, ihn zu fassen. Der Journalist identifizierte ihn als einen Mann, der schon vor der Tat mehrmals an ihm vorbeigefahren war. Laut der Polizei konnte der Mann festgenommen werden, er wird sich vor Gericht verantworten müssen.

Wurde Ihnen schon mal das Handy gestohlen?

Ihm wird jedoch nicht nur der Diebstahl angelastet: Hinzu kommt, dass der Töff des Mannes nicht gekennzeichnet war. Ausserdem fuhr er bei seiner Flucht auf der falschen Strassenseite.

Mehr zum Thema:

Zigarette Erdbeben Facebook Telefon Gericht