Bei der Kollision eines Passagierbusses mit einem Öltankwagen im Süden Afghanistans hat es Tote und Verletzte gegeben.
Ein verwundeter Mann wird mit einer Trage in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Wali Sabawoon/AP/dpa
Ein verwundeter Mann wird mit einer Trage in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Wali Sabawoon/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Mindestens 15 Menschen starben bei dem Unfall auf einer Fernstrasse in der Provinz Sabul, wie der Leiter der Gesundheitsbehörde, Lal Mohammed Tochi, am Freitag sagte.

Mindestens zwölf weitere wurden demnach verletzt.

Ein Sprecher des Provinzgouverneurs sprach von mindestens 14 Toten und zwölf Verletzen. Der schlechte Zustand der Strassen habe zu dem Unfall geführt, sagte Gul Islam Sejal. Der Bus war Behördenangaben zufolge aus der Provinz Helmand unterwegs.

Mehr zum Thema:

Islam Verkehrsunfall