Ein Segler machte am Samstag vor der Insel Neukaledonien eine grausige Entdeckung. Auf einem Stand-Up-Paddle fand er einen leblosen Mann.
Neukaledonien liegt abgelegen im Südpazifik
Neukaledonien liegt abgelegen im Südpazifik - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor der Küste Neukaledoniens wurde ein 50-jähriger Mann leblos auf dem Meer gefunden.
  • Der Mann wurde Opfer eines Haiangriffes.

Vor der französischen Insel Neukaledonien machte ein Segler am Samstagabend einen tragischen Fund. Beim Segeln kam ihm ein treibendes Stand-Up-Paddle entgegen. Darauf lag ein lebloser 50-jähriger Mann.

Der Segler alarmierte daraufhin sofort die Rettungskräfte. Leider kam für den Mann jede Hilfe zu spät.

Wie die französische Nachrichtenagentur AFP schreibt, wurden laut lokalen Medien Bisswunden am Knie des Opfers festgestellt. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittlungen wurde der Mann Opfer eines Haiangriffes. Vor der Touristeninsel gebe es regelmässig Hai-Warnungen, so AFP weiter.