Es hätte ein schöner Tag werden sollen: In einer Uni auf den Philippinen wollen Jurastudenten ihren Abschluss feiern – doch kurz vor Beginn fallen Schüsse.
Philippinen
An der Ateneo De Manila University auf den Philippinen ist es am Samstag zu einer tödlichen Schiesserei gekommen. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag kam es auf den Philippinen in einer Universität zu einer Schiesserei.
  • Drei Menschen sind auf dem Campus der Ateneo De Manila University tödlich verletzt worden.
  • Die Schüsse seien kurz vor Beginn der Abschlussfeier für die Jurastudenten gefallen.

Nach Schüssen auf dem Gelände einer Universität auf den Philippinen sind am Samstag drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen seien auf dem Campus der Ateneo De Manila University verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Schüsse seien kurz vor Beginn der Abschlussfeierlichkeiten für die Jurastudenten der Hochschule in der Hauptstadtregion Manila gefallen. Einsatzkräfte fassten einen Tatverdächtigen nach einer Verfolgungsjagd.

Bei den Todesopfern handelte es sich um eine frühere Bürgermeisterin der Stadt Lamitan, ihren Assistenten und einen Sicherheitsmann der Hochschule. Die Universität sagte die Feierlichkeiten daraufhin ab und kündigte an, bei den Ermittlungen eng mit der Polizei zu kooperieren.