Achmad Massud will Afghanistan nicht den Taliban überlassen. Der Widerstandskämpfer und Chef der NRF fordert die Bevölkerung zu einem nationalen Aufstand auf.
Pandschir-Tal
Kämpfer im Pandschir-Tal. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Achmad Massud fordert die afghanische Bevölkerung zu einem Aufstand gegen die Taliban auf.
  • Vor kurzem haben die Islamisten mit dem Pandschir-Tal die letzte Provinz eingenommen.
  • Massud ist Anführer der NRF, die sich gegen die Taliban wehrt.

Der Anführer der Widerstandsgruppe im afghanischen Pandschir-Tal hat zu einem nationalen Aufstand gegen die militant-islamistischen Taliban aufgerufen.

«Wir rufen Sie auf, einen allgemeinen Aufstand zu beginnen. Um der Ehre, Freiheit und dem Stolz unserer Heimat willen», sagte Achmad Massud. Der Führer der Nationalen Widerstandsfront (NRF) in Pandschir äusserte sich in einer am Montag veröffentlichten Audiobotschaft.

Taliban Kämpfer
Ein Kämpfer der Taliban trägt ein Gewehr um seine Schulter. - Keystone

Wenige Stunden davor hatten die Taliban erklärt, die Provinz Pandschir eingenommen zu haben. Sie hatte als einzige noch nicht unter ihrer Kontrolle gestanden. Videos und Bilder in sozialen Medien zeigten Taliban-Kämpfer im Gouverneursgebäude der Provinzhauptstadt Basarak.

Massud äusserte sich nicht zur aktuellen Situation in Pandschir. Er sagte lediglich weiter, dass die Menschen in jeder möglichen Form kämpfen könnten. Sei es durch bewaffneten Kampf oder durch Proteste. Die Nationale Widerstandsfront stünde bis zum letzten Moment an ihrer Seite.

Mehr zum Thema:

Taliban