In Paraguay stürzte ein Militärhelikopter der Armee ab. Die Unglücksursache ist noch unklar.
Militärhubschrauber
Ein Militärhubschrauber hebt ab (Symbolbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Übungsflug eines Militärhelikopters in Paraguay kam es zu einem Absturz.
  • Die Unglücksursache ist noch unklar.

Beim Absturz eines Militärhubschraubers sind in Paraguay drei Soldaten ums Leben gekommen. Ein weiterer Insasse sei verletzt worden, als der Helikopter nahe der Hauptstadt Asunción bei einem Übungsflug abstürzte; so teilte es die Luftwaffe des südamerikanischen Landes am Donnerstag mit. Der Hubschrauber ging nach dem Absturz in Flammen auf.

Unfall forderte vier Tote

Die Ursache für das Unglück war zunächst unklar. Der tödlich verunglückte Ausbilder sei ein Pilot mit viel Erfahrung gewesen, sagte der Kommandeur der Luftwaffe, General Arturo González. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren der Ausbilder, eine Flugschülerin und zwei Mechaniker an Bord.

Mehr zum Thema:

Helikopter Luftwaffe Pilot Schweizer Armee Absturz