Der Sommer 2022 wird für Fussballtrainer Michael Skibbe einiges bereithalten: Der 56-Jährige wechselt zu Sanfrecce Hiroshima.
Michael Skibbe
Michael Skibbe gestikuliert an der Seitenlinie. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fussballtrainer Michael Skibbe wird ab Sommer 2022 in Japan tätig sein.
  • Er unterschrieb einen zweijährigen Vertrag bei Sanfrecce Hiroshima.
  • Dort wird er der erste deutsche Trainer der Vereinsgeschichte sein.

Michael Skibbe ist nach einer fast einjährigen Auszeit zurück! Im Sommer 2022 wechselt der 56-Jährige in die japanische J1 League zu Sanfrecce Hiroshima.

Der ehemalige Fussballspieler war früherer Bundesliga- und DFB-Coach. Bei Sanfrecce Hiroshima unterschrieb er für zwei Jahre und meint: «Ich freue mich total auf diese spannende Aufgabe, zu einem sehr traditionsreichen Klub zu gehen. Diesen möchte ich zum Erfolg zurückführen.»

Michael Skibbe war bis Januar in Saudi-Arabien

Skibbe sei bis Januar 2021 bei Al-Ain in Saudi-Arabien aktiv gewesen, so «transfermarkt.ch». Japan werde das sechste Land sein, in dem der Gelsenkirchener tätig sein werde. Dazu sagte er: «Ich liebe es, zu reisen und im Ausland zu arbeiten

Auch für Sanfrecce Hiroshima stellt Skibbe ein Novum dar. Denn: Die Mannschaft wurde noch nie von einem Deutschen trainiert.

Mehr zum Thema:

Bundesliga DFB