Am Wochenende findet im deutsch-dänischen Grenzgebiet eine grenzüberschreitende Katastrophenschutzübung mehrere EU-Länder zur Rettung von Erdbebenopfern statt.
Im deutsch-dänischen Grenzgebiet wird eine Katastrophenübung durchgeführt. (Symbolbild)
Im deutsch-dänischen Grenzgebiet wird eine Katastrophenübung durchgeführt. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im deutsch-dänischen Grenzgebiet findet eine grenzübergreifende Katasrophenschutzübung mehrerer EU-Länder statt.
  • Geprobt wird die Rettung von EU-Bürgern nach einem Beben.
  • Bei einem Übungserfolg wird «Euracare Flight & Shelter» als neues EU-Modul offiziell anerkannt.

Im deutsch-dänischen Grenzgebiet findet am Wochenende eine grenzüberschreitende Katastrophenschutzübung mehrerer EU-Länder zur Rettung von Erdbebenopfern statt.

Knapp 200 Hilfskräfte und mehr als 100 Verletzendarsteller sind an der Übung beteiligt, wie eine beteiligte Hilfsorganisation mitteilte. Verschiedene Teams des EU-Katastrophenschutzes kommen aus Finnland, Italien, Rumänien, den Niederlanden, Polen und Frankreich.

Geprobt wird die Rettung von EU-Bürgern nach einem Beben im dänischen Tinglev nahe der Grenze zu Deutschland. «Es geht dabei um die möglichst schnelle Bergung der Opfer in den Trümmern, die medizinische Versorgung und den Rücktransport», erklärte Sandra Lorenz von der Johanniter-Hilfsorganisation.

Besonders auf dem Prüfstand steht eine neue Einheit: In weltweiten Krisensituationen soll künftig «Euracare Flight & Shelter» EU-Bürger in Sicherheit bringen. Die Einheit ist ein Gemeinschaftsprojekt der deutschen Johanniter-Unfall-Hilfe, der Flugbereitschaft der slowakischen Regierung, des slowakischen Arbeiter-Samariter-Bundes und der österreichischen Landesregierung der Steiermark.

Das Team ist in der Lage, mit einem slowakischen Airbus A319 schnell in Krisenregionen zu fliegen, um EU-Bürger zurück nach Europa zu transportieren. Bei einem Übungserfolg wird «Euracare Flight & Shelter» als neues EU-Modul offiziell anerkannt.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Airbus