In einer umstrittenen Statue des Südstaaten-Generals Robert E. Lee wurde eine weitere Zeitkapsel aus dem Jahr 1887 gefunden. Das Öffnen dauerte mehrere Stunden - welche Gegenstände waren enthalten?
Sue Donovan (l) und Kate Ridgeway untersuchen die Artefakte der Zeitkapsel. Foto: Bob Brown/Richmond Times-Dispatch/AP/dpa
Sue Donovan (l) und Kate Ridgeway untersuchen die Artefakte der Zeitkapsel. Foto: Bob Brown/Richmond Times-Dispatch/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Team aus Restauratorinnen hat eine zweite Zeitkapsel geöffnet, die im Sockel einer umstrittenen Statue des Südstaaten-Generals Robert E. Lee im US-Bundesstaat Virgina gefunden worden war.

Es handle sich ersten Erkenntnissen nach um die Zeitkapsel aus dem Jahr 1887, die damals in Medienberichten beschrieben wurde, sagte der Sprecher des Gouverneursbüros, Grant Neely.

Die mehrstündige Öffnung der Kapsel in Richmond wurde live im Internet übertragen. In dem Behälter wurden Bücher, Geld, Munition, Dokumente, eine Zeitung und andere Dinge gefunden. «Sie waren stärker durchnässt, als wir gehofft hatten, aber nicht so schlimm, wie es hätte sein können», sagte die Restaurateurin Kate Ridgway über die gefundenen Gegenstände.

Ein Foto des früheren US-Präsidenten Abraham Lincoln (1809-1865) in seinem Sarg wurde jedoch nicht entdeckt - historische Dokumente hatten zu der Annahme geführt, dass dieses Foto in der Zeitkapsel sein könnte.

Erste Zeitkapsel

Bereits in der vergangenen Woche war in den Überresten der Statue eine Zeitkapsel gefunden worden. «Und das stellte sich als eine lustige Sache heraus. Es handelte sich um Artefakte, die von den Erbauern des Bauwerks dort platziert wurden, und ich ziehe den Hut vor ihnen, dass sie sich diese coole Sache ausgedacht haben», sagte Neely. Dann habe das Team am Montag aber die Kapsel gefunden, nach der man eigentlich gesucht habe.

Gouverneur Ralph Northam hatte im Sommer 2020 angekündigt, die samt Sockel rund 18 Meter hohe Statue entfernen zu lassen. Die Entscheidung kam inmitten der Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz. Die Bronzeskulptur von Lee auf seinem Pferd wurde schliesslich im September dieses Jahres nach Rechtsstreitigkeiten abgebaut. Eine unmittelbar danach begonnene Suche nach der Zeitkapsel im Sockel blieb zunächst vergeblich. Lee führte die Konföderierten im Bürgerkrieg der Südstaaten gegen die Nordstaaten. Die Südstaaten wehrten sich unter Lees Führung vehement gegen die Abschaffung der Sklaverei.

Mehr zum Thema:

George Floyd Internet Tod