Die US-Stadt Worcester erhält bald eine eigene Monopoly-Edition. Eine Bar will unbedingt auf das Brett und hat deshalb Spielgeld des Brettspiels akzeptiert.
Monopoly
Das beliebte Gesellschaftsspiel Monopoly. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bar Ralph's Tavern in den USA hat für zwei Stunden Monopoly-Geld akzeptiert.
  • Neben dem Eintritt konnten Hotdogs und Shots erworben werden.

Eine Bar in der US-Stadt Worcester hat sich eine besondere Aktion einfallen lassen, um Kunden anzulocken. Am Mittwochabend konnten Personen in Ralph's Tavern für zwei Stunden mit Monopoly-Spielgeld zahlen.

Besitzer des Brettspiels konnten je nach Wert der Scheine verschiedene Dinge erwerben. Wie «CBS Boston» berichtet, kostete der Eintritt falschen 5-Dollar-Scheine. Für 10 respektive 20 «Dollar» gab es Hotdogs und Wackelpudding-Shots.

Mit der Aktion will die Bar aber nicht nur hungrige Kunden anlocken. Aktuell plant der Monopoly-Hersteller eine spezielle Worcester-Edition. Da sich Ralph's Tavern unbedingt einem Platz auf dem Brett sichern will, hat sie so die Werbetrommel gerührt.

Mehr zum Thema:

Dollar CBS Witz