US-Pop-Star Demi Lovato identifiziert sich fortan als nicht-binär, also nicht dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugehörig.
Demi Lovato
Demi Lovato - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Nicht-binäre Menschen sehen sich nicht als Frau oder Mann an.

«Ich bin stolz euch wissen zu lassen, dass ich mich als nicht-binär identifiziere», schrieb Lovato am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter. Lovato will deswegen fortan die neutralen Pronomen «they» und «them» verwenden.

Der Schritt komme nach «viel Arbeit der Heilung und Selbstreflexion», schrieb Lovato weiter. «Ich bin noch am Lernen und In-mich-Gehen.» Nicht-binäre Menschen sehen sich nicht als Frau oder Mann an und fühlen sich nicht durch diese Geschlechterkategorien repräsentiert.

Lovatos Karriere hatte in der Kinderserie «Barney und seine Freunde» begonnen. Mit dem Disney-Channel-Film «Camp Rock» wurde sie dann zum grossen Star. Später spielte sie auch in der populären Musical-Serie «Glee» mit. Schon als Teenager startete sie zudem eine überaus erfolgreiche Karriere als Popmusikerin. Lovato, heute 28 Jahre alt, hatte in den vergangenen Jahren mit psychologischen Problemen, Essstörungen und Drogenproblemen zu kämpfen.

Mehr zum Thema:

Twitter Disney Demi Lovato