Die US-Sängerin Sarah Dash, die als Mitglied der Band Labelle mit dem Hit «Lady Marmalade» berühmt wurde, ist tot. Dash sei am Montag im Alter von 76 Jahren gestorben, berichteten US-Medien am Dienstag unter Berufung auf Labelle-Gründerin Patti LaBelle.
sarah dash
ARCHIV - Patti LaBelle (l-r), Nona Hendryx und Sarah Dash von der Gruppe LaBelle. Dash, die mit dem Hit «Lady Marmelade» berühmt wurde, ist am Montag im Alter von 76 Jahren gestorben. - sda - Keystone/AP/Matt Sayles

Das Wichtigste in Kürze

  • «Wir standen noch am Samstag zusammen auf der Bühne und es war so ein starker und spezieller Moment», schrieb LaBelle bei Twitter.

Dash sei eine «herausragend talentierte, wunderschöne und liebende Seele» gewesen.

Die 1945 im US-Bundesstaat New Jersey geborene Dash hatte LaBelle als Jugendliche kennengelernt und war Mitglied ihrer Band geworden. Vor allem mit dem Hit «Lady Marmalade» wurden sie in den 70er Jahren weltberühmt. Dashs anschliessende Solo-Karriere war weniger erfolgreich, sie arbeitete später aber auch wieder mit Labelle und Bands wie den Rolling Stones zusammen.

Mehr zum Thema:

Rolling Stones