Was gibt es Schlimmeres, als keine Sauce zu Chicken-Nuggets? Für einen 42-jährigen Amerikaner offenbar nichts, weshalb er gar mit einer Bombe drohte.
Chicken Nuggets
Robert Golwitzer wollte auf keinen Fall auf seine Sauce verzichten. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Amerikaner lieben die Chicken-Nuggets aus dem Restaurant mit dem gelben «M».
  • Ohne Sauce scheint aber gar nichts zu gehen!
  • Dies beweist ein Vorfall im Bundesstaat Iowa.

Im US-Bundesstaat Iowa brannten bei einem Mann die Sicherungen durch: Robert Golwitzer Jr. hatte am vergangenen Wochenende mächtig Kohldampf. So fuhr der 42 Jahre alte Mann zu seinem Stammlokal «McDonald's».

McDonalds
Das Logo der Fast-Food-Kette McDonald's. - Keystone

So weit, so gut. Golwitzer bestellte sich ein Menü mit Chicken-Nuggets zum Mitnehmen. Als er zu Hause bemerkte, dass er die gewünschte Sauce nicht bekommen hatte, drehte er durch.

Nach Bombendrohung verhaftet

Laut dem US-Sender «WHO» rief der Ami beim Fast-Food-Restaurant an und drohte damit, «den Laden in die Luft zu sprengen». Weiter habe er gedroht, einen Angestellten zu verprügeln, weil dieser seinem Essen zu wenig Würze verliehen habe.

Chicken Nuggets aus Mast-Küken
Chicken-Nuggets werden in Ketchup getunkt. - Keystone

Die Mitarbeiter des Restaurants verständigten daraufhin die Polizei. Die Ordnungshüter suchten den Verdächtigen auf und befragten ihn. Golwitzer gab die Drohungen zu und wurde vorübergehend verhaftet.

Wie essen sie ihre Chicken Nuggets?

Mehr zum Thema:

Bombendrohung WHO