Am Freitagabend beklagten einige User wiederum Probleme mit den Facebook-Anwendungen. Diese wurden aber nach wenigen Stunden behoben.
Am Freitag gab es erneut eine Störung bei Facebook, WhatsApp und Messenger. Sie wurde nach wenigen Stunden behoben.
Am Freitag gab es erneut eine Störung bei Facebook, WhatsApp und Messenger. Sie wurde nach wenigen Stunden behoben. - sda - KEYSTONE/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Freitag konnten einige User nicht auf Facebook, Whatsapp und Instagram zugreifen.
  • Der Konzern Facebook konnte die Probleme aber nach wenigen Stunden wieder beheben.
  • Am Montag waren die Anwendungen von Facebook weltweit für sechs Stunden nicht erreichbar.

Facebook hatte am Freitag zum zweiten Mal binnen einer Woche technischen Probleme. Einige Nutzer hatten Schwierigkeiten, die Apps und Dienste des Konzerns zu erreichen, wie Facebook bei Twitter einräumte. Nach wenigen Stunden war die Störung wieder behoben.

Bei Plattformen wie Downdetector meldeten Nutzer erneut Probleme bei der gesamten Palette der Facebook-Apps: beim Online-Netzwerks selbst, den Chatdiensten WhatsApp und Messenger sowie der Foto-Plattform Instagram.

Am Montag waren in einem beispiellosen Ausfall alle Facebook-Dienste für rund sechs Stunden vom Netz gegangen. Facebook erklärte die Störung mit einem Konfigurationsfehler. Am Freitag war Ausmass der Ausfälle deutlich eingeschränkter – die Dienste waren nicht für alle gestört.

Mehr zum Thema:

Instagram Whatsapp Twitter Facebook