In New York sinkt die Anzahl Neuinfektionen. Bürgermeister Bill de Blasio will die Millionenmetropole im Juli wieder ganz aufmachen.
kawasaki-syndrom
New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • New Yorks Bürgermeister will die Metropole im Juli wieder aufmachen.
  • Er spricht davon, Läden, Unternehmen, Büros sowie Theater «voll zu öffnen».
  • Das Infektionsgeschehen in der Millionenmetropole hat sich stabilisiert.

New York will im Juli alle Corona-Beschränkungen wieder aufheben. «Unser Plan ist, New York vom 1. Juli an wieder voll zu öffnen», sagte Bürgermeister Bill de Blasio am Donnerstag dem TV-Sender MSNBC.

«Wir sind bereit dafür, dass Läden wieder öffnen, Unternehmen wieder öffnen, Büros, Theater, volle Kraft.» Weitere Details nannte der Bürgermeister zunächst nicht.

new york
Passantin mit Atemschutzmaske am Times Square in New York. - AFP

Viel fehlt zu einer kompletten Öffnung der Millionenmetropole an der amerikanischen Ostküste schon jetzt nicht mehr: Bis auf Grossveranstaltungen ist das Meiste erlaubt und geöffnet. Wenn auch fast immer mit Abstands-, Hygiene- und Maskenvorschriften sowie teils eingeschränkten Kapazitäten.

Zahl der Neuinfektionen sinkt

Einige kulturelle Einrichtungen wie die Metropolitan Oper haben allerdings angekündigt, erst zum Jahresende hin wieder zu öffnen. Die Theater des Broadway planen mit Herbst.

new york
Immer mehr New Yorker werden geimpft - eine Metropole träumt von der Rückkehr ins pralle Leben, die Künstler von ihrem Publikum. - dpa-infocom GmbH

New York war im vergangenen Frühjahr das Epizentrum der Pandemie in den USA. Inzwischen hat sich das Infektionsgeschehen jedoch stabilisiert. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt. Die Impfkampagne kommt rasch voran.

Mehr zum Thema:

Theater Herbst Coronavirus