Bei seinem ersten Besuch in der Zentrale der US-Gesundheitsbehörde CDC in Atlanta hat US-Präsident Joe Biden den Mitarbeitern für ihren Kampf gedankt.
präsident der vereinigten staaten
Joe Biden, Präsident der Vereinigten Staaten, spricht im Aussenministerium. - dpa

Bei seinem ersten Besuch in der Zentrale der US-Gesundheitsbehörde CDC in Atlanta hat US-Präsident Joe Biden den Mitarbeitern für ihren Kampf gegen das Coronavirus gedankt. «Dies ist ein Krieg und Sie sind die Truppen an der Front», sagte Biden am Freitag bei seiner Visite im Bundesstaat Georgia.

«Wir schulden Ihnen gigantischen Dank und werden es noch lange, lange tun.» Biden unterstrich die Bedeutung der Behörde und der Wissenschaft im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie und gegen andere Krankheiten. Mauern und Armeen könnten Viren nicht stoppen, betonte er.

Biden hat den Kampf gegen das Coronavirus zu einer seiner wichtigsten Aufgaben erklärt. Seit Beginn seiner Amtszeit vor knapp zwei Monaten wurden mehr als 100 Millionen Impfdosen gegen Covid-19 in den USA verabreicht. Dieses von Biden ursprünglich für die ersten 100 Tage seiner Amtszeit ausgegebene Ziel wurde bereits am Freitag erreicht, Wochen früher als versprochen.

Mehr zum Thema:

Joe Biden Coronavirus Krieg