Ein bekanntes Bild von Andy Warhol könnte in New York bei einer Versteigerung einen Rekordpreis erzielen. Teurer war bisher nur ein 500-jähriges Ölgemälde.
andy warhol
Die Marilyn Monroe von Andy Warhol soll bei Christie's versteigert werden. Experten rechnen mit einem Rekordpreis. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Bild von Andy Warhol soll am Montag in New York versteigert werden.
  • Seine berühmte Marilyn Monroe könnte einen neuen Rekordpreis erzielen.
  • Experten schätzen das Bild auf 200 Millionen Dollar.

Bei den New Yorker Frühjahrsauktionen im Christie's am Montag könnte ein berühmtes Bild von Andy Warhol eine Rekordsumme erzielen. Der Siebdruck «Shot Sage Blue Marilyn» wird auf 200 Millionen Dollar (198 Millionen Franken) geschätzt. Damit könnte es zum teuersten Gemälde werden, das bei einer Auktion angeboten wird und im 20. Jahrhundert entstand.

Das Auktionshaus beschreibt den Druck als «eines der seltensten und aussergewöhnlichsten Bilder, die es gibt». Der Abteilungsleiter für Kunst aus dem aktuellen und letzten Jahrhundert bei Christie's, Alex Rotter, ist begeistert. «Marilyn von Andy Warhol ist der absolute Höhepunkt des American Pop und das Versprechen des amerikanischen Traums. Es vereint Optimismus, Zerbrechlichkeit, Berühmtheit und Ikonographie», meint er.

Bisher gab es nur ein einziges Gemälde, das für einen höheren Preis versteigert wurde. Das Ölgemälde «Salvator Mundi» entstand um 1500. Es soll von Leonardo da Vinci sein, allerdings ist dies nicht zu beweisen. Wie der «Spiegel» schreibt, wurde es auch bei Christie's für 450 Millionen Dollar verkauft.

Mehr zum Thema:

Spiegel Dollar Kunst Sage