In «Anatomie eines Skandals» auf Netflix geht es um einen Politiker, dessen Leben aus der Kontrolle gerät. Er soll eine Mitarbeiterin sexuell missbraucht haben.
Mann und Frau Netflix
Szene aus «Anatomie eines Skandals» auf Netflix: Eine Familie in der Krise. - Screenshot Netflix

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Netflix-Miniserie ist eine Verfilmung des gleichnamigen Roman von Sarah Vaughan.
  • Der Westminster-Abgeordnete James Whitehouse sorgt mit einer Affäre für einen Skandal.
  • Er wird beschuldigt, eine Frau sexuell missbraucht zu haben.

«Anatomie eines Skandals» basiert auf dem gleichnamigen Roman der Autorin Sarah Vaughan. Die neue Serie auf Netflix nimmt Bezug auf britische Machtverhältnisse und darauf, wem in einer ungleichen Gesellschaft Glauben geschenkt wird.

Zentraler Charakter ist darin ein charismatischer und berühmter Politiker des britischen Parlaments namens James Whitehouse. Dieser tritt einen Skandal los.

Haben Sie «Anatomie eines Skandals» bereits gesehen?

Nicht nur hatte der verheiratete Mann eine Affäre mit einer Mitarbeiterin. Er soll sie auch in einem Aufzug des Unterhauses vergewaltigt haben.

So sieht es zumindest eine toughe Staatsanwältin, die ihn deswegen beschuldigt und seine Fassade zum Bröckeln bringt.

Die Privilegien und Macht der Eliteschulen

Doch Whitehouse ist ein mächtiger Mann, der eine langjährige Freundschaft zum Premierminister seit ihrer gemeinsamen Zeit an einem Elitecollege pflegt. Die Parlamentsmitarbeiterin hingegen ist jung und weniger privilegiert.

Whitehouses Ehefrau Sophie (gespielt von Sienna Miller) ist jedoch von der Unschuld ihres Gatten überzeugt. Sie hält trotz allem zu ihm.

London, Westminster, Netflix
Die Anschuldigungen erschüttern das Westminster in der Miniserie «Anatomie eines Skandals» auf Netflix. - Screenshot Netflix

Doch wie viel schlechte Presse schadet der eigenen Integrität als Politiker? Diese Frage müssen sich Whitehouse und seine Familie schon bald stellen, während sie in einen waschechten PR-Skandel geraten.

Serie auf Netflix erinnert an wahre Skandale

Die Miniserie, die mit ihrer Handlung auf sehr aktuelle Themen wie die Me-Too-Debatte nimmt, basiert auf wahren britischen Skandalen.

So kommen einem einige Parallelen zu realen Politikern in den Sinn, die in der Vergangenheit unfreiwillig in der Boulevardpresse landeten.

Boris Johnson, der eine Affäre gehabt haben soll, oder auch Ex-Premier-David Cameron. Dieser landete vor einigen Jahren in den Schlagzeilen wegen sexueller Eskapaden in seiner Studienzeit.

«Anatomie eines Skandals» auf Netflix

Originaltitel: Anatomy of a Scandal

Episoden: 6

Genre: Drama

Mehr zum Thema:

Boris Johnson David Cameron Netflix