Trotz guter Planung ist der Koffer zu voll oder zu schwer? Hier sind fünf Tipps, was Sie getrost zu Hause lassen können.
Koffer packen
Den Koffer richtig zu bepacken, braucht etwas Organisation. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Kofferpacken ist für viele Reisende eine grosser Herausforderung.
  • Wir zeigen einfache Tricks, die für mehr Platz im Koffer sorgen.

Die Kleider sing gepackt. Doch noch fehlt das Necessaire, die Bücher und Strandsachen. Der Koffer ist aber längst voll.

Es gilt: jetzt muss nochmals neu gepackt werden – aber dieses Mal richtig.

Waschen statt schleppen

Wer länger in die Ferien fährt, nimmt eine kleine Packung Waschmittel mit, um Kleider und Unterwäsche unterwegs zu waschen.

Oft bieten Hotels auch einen Waschservice an oder Ferienwohnungen haben eine Waschmaschine. Sich vorher zu erkundigen, hilft.

Die richtigen Pflegeprodukte

Es gibt Kosmetikprodukte, die mehrere Funktionen vereinen: Duschgel, Shampoo und Gesichtsreinigung zum Beispiel. So wird aus drei Flaschen schnell nur noch eine.

In besseren Hotels werden diese Produkte ohnehin zur Verfügung gestellt, man kann sie also getrost zu Hause lassen. (Und den Haarföhn gleich dazu.)

Badetücher

Badetücher sind schwer und brauchen viel Platz. Viele Hotels und Ferienwohnungen stellen sie zur Verfügung, auch sie kann man also oft zu Hause lassen.

Koffer packen
Ein zu schwerer Koffer kostet bei Flügen schnell mal viel Geld. - Pexels

E-Reader oder Hörbücher

Zu entspannten Ferien gehört die ungestörte Lektüre, klar. Aber wer auf gedruckte Bücher verzichten kann und stattdessen E-Reader oder Hörbücher einpackt, spart sehr viel Gewicht.

Dasselbe gilt auch für Reiseführer, die zudem oft online abrufbar sind.

Das richtige Koffermodell

Je nach Modell wiegen schon leere Koffer etliche Kilos. Es lohnt sich also, beim Kofferkauf auf das Leergewicht zu achten. Moderne Koffer wiegen oft trotz guter Stabilität nur wenig.

Mehr zum Thema:

Ferien Reisemagazin Unterwegs