Wie können Eltern ihre Teenager für gemeinsame Ausflüge begeistern? Die Familienbloggerin Rita Angelone gibt Tipps für einen entspannten Aufenthalt in Zürich.
Familie am Fluss
Stadtführung durch Zürich mit der ganzen Familie. - Zürich Tourismus

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Stadt wie Zürich bietet ein riesiges jugendfreundliches Aktivitätenangebot.
  • Aktivitäten mit viel Spass, Action und Nervenkitzel kommen bei Teenies besonders gut an.
  • Jugendliche wollen bei der Destinationswahl und Programmgestaltung mitreden.

Anders als mit kleineren Kindern, die keine weiten Strecken laufen mögen und oft unter Reizüberflutung leiden, funktionieren mit Teenagern Ausflüge, Wochenendtrips oder Ferien in Städten sehr gut.

Jugendliche mögen es lebhaft, modern und multikulti – Städte bieten Teenagern von Shopping-Möglichkeiten über Take-Aways bis zu Free-Wi-Fi-Zonen sozusagen alles, was ihr Herz begehrt.

Ein Städtetrip ist deshalb eine gute Wahl für eine erfolgreiche Familienaktivität. Folgende Ratschläge helfen zusätzlich.

Die ganze Familie in die Planung miteinbeziehen

Die Teenager sollten frühzeitig in die Auswahl der Destination und in die Planung der Aktivitäten miteinbezogen werden. Sie brauchen oft etwas länger, um sich mit Ideen, die von Aussen kommen, anzufreunden.

Bei der Programmgestaltung muss man darauf achten, dass jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt.

Auch wenn Teenager oft etwas lethargisch erscheinen, lieben sie Aktivitäten mit viel Bewegung, Spass, Action und Nervenkitzel. Unternehmungen wie Velofahren, Schnitzeljagden, Rodeln, Seilparks oder Escape Rooms kommen bei ihnen besonders gut an.

Familie an der Limmat
In Zürich gibt es ein gutes Verpflegungsangebot. - Zürich Tourismus

Da Jugendliche ständig Hunger und Durst haben, ist man gut beraten, stets genug Proviant dabei zu haben oder bei der Planung, darauf zu achten, dass es vor Ort ein für Teenie gerechtes Kiosk- oder Restaurant-Angebot gibt.

Trotz aller Möglichkeiten für Fun & Action – Familienabenteuer mit Teenagern gelingen dann am besten, wenn das Programm nicht überladen ist und genug Freiraum bleibt, um einfach nichts zu tun.

Oder wie Jugendliche gerne sagen: Um zu chillen.

Zürich ist «Teen approved»

Zürich hat für Familien mit Teenagern viel Cooles zu bieten. Sowohl Stadtfans und Sportbegeisterte als auch Naturfreunde und Kulturliebhaber kommen in der Limmatstadt auf ihre Kosten.

Die besten Urban-Tipps

Zürich bietet stadtverliebten Teenagern alles, was ihr Herz begehrt. Das Beste: Man kann die Stadt problemlos zu Fuss oder mit Tram und Bus häppchenweise erkunden.

Zum spielen, grillen und chillen gehen Sie am besten auf die Josefwiese. Gleich daneben können Sie im Viadukt essen und shoppen.

Josefwiese
Viadukt an der Josefwiese. - Zürich Tourismus

Auch die Europaallee neben dem Hauptbahnhof eignet sich für eine Shoppingtour. Hier befindet sich zudem der Kulturtempel Kosmos. Prüfen Sie vorab das Angebot.

Wenn Ihre Teenager gerne skaten, dann besuchen Sie unbedingt den Freestylepark Allmend beim Sihlcity.

Abwechslung bietet auch ein Foxtrail durch die Stadt. Wer es gemütlicher mag, erlebt die Stadt mit einem Spaziergang entlang der Limmat – vom schicken Bellevue bis zur hippen Werdinsel.

Natur erleben

Auch wenn gerade ältere Kids oft anderes im Kopf haben als mit der Familie hinaus in die Natur zu gehen, lohnt sich etwas Überzeugungsarbeit.

Denn: Wenn sich die Kids darauf einlassen, schätzen sie es am Ende genau so sehr wie wir Eltern, einfach einmal abzuschalten. Gerade bei Unternehmungen in der Natur ergeben sich Möglichkeiten für Gespräche, die so zu Hause nie entstehen würden.

Empfehlenswert ist der Panoramaweg entlang von Rapperswil nach Meilen. Die Burgruine Friedberg oder der Bächlihof Jona sind ebenfalls ein Besuch wert.

Lützelsee
Lützelsee in Hombrechtikon. - Zürich Tourismus

Für eine sportlichere Aktivität eignet sich ein Ausflug zum Lützelsee zu Fuss oder mit dem Velo.

Die besten Sport-Tipps

Sport ist auf gemeinsamen Ausflügen immer ein Erfolgsgarant, der die ganze Familie zusammenschweisst. In und um Zürich bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für sportliche In- oder Outdoor-Aktivitäten.

Sie könne zum Beispiel entlang des Elefantenbachwegs spazieren oder Velo fahren.

Wer gerne wandert, dem ist der Adlisberg empfohlen. Hier bietet der Aussichtsturm Loorenkopf ein toller Blick vom Hörnli bis zum Pilatus.

Beliebt ist eine Velofahrt um den Greifensee. Diese lässt sich auch gut mit Skates umrunden.

In Greifensee befindet sich auch der Sport- und Erlebnispark Milandia mit Kletterzentrum, Fitnesspark und weitere Sportanlagen.

Die besten Kultur-Tipps

Zürich verfügt über eine lebendige Kulturszene mit zahlreichen innovativen und interaktiven Angeboten, die auch für pubertierende «Kultur-Muffel» überraschend attraktiv sind.

Pavillon von Corbusier
Centre Le Corbusier in Zürich. - Zürich Tourismus

Der Pavillon Le Corbusier ist ein architektonisches Juwel. Er befindet sich bei der Chinawiese am Zürichsee, die bei schönem Wetter zugleich zum chillen und grillen einlädt.

Nicht weit davon, am Zürichhorn, können Sie die Tinguely-Maschine «Heureka» bestaunen.

Auch im WOW-Museum in der Zürcher Altstadt gibt es einiges zu erleben. Das interaktive Museum bietet Räume voller Illusionen.

In Winterthur lässt es sich im Technorama hervorragend experimentieren und Faszinierendes entdecken. Dieses Museum ist nicht nur für Technikfans zu empfehlen.

Wer fotografiebegeisterte Teenies hat, der sollte in Winterthur unbedingt das Fotomuseum besuchen.

***

Rita Angelone
Bloggerin Rita Angelone. - zVg

Die ausführliche Version dieses Textes ist in Kooperation mit Zürich Tourismus zeitgleich auf dem Blog von Rita Angelone erschienen.

Angelone schreibt über die unterschiedlichsten Erlebnisse als Familie.

Mehr zum Thema:

Pilatus Wetter Ferien Natur Reisemagazin Unterwegs