Tina* tindert sich durch Bern und Umgebung. In dieser Serie berichtet sie über ihre Dates. Das Treffen mit Warren* nimmt ein ungeahntes Ende.
Tinder Tina
Single-Frau Tina tobt sich in der Tinder-Welt aus. - Nau

Das Wichtigste in Kürze

  • Tina* ist 25 Jahre alt und seit einigen Monaten wieder Single.
  • Samstags und sonntags spricht sie über ihre neuesten Abenteuer.
  • Das Date mit Warren* lenkt sie von Fabio ab und nimmt ein unerwartetes Ende.
  • P.S. Beim Daten nimmt Tina natürlich auf die geltenden Corona-Massnahmen Rücksicht.

Mit Fabio* habe ich letztlich viel Zeit verbracht. Ich spüre, wie er in meinem Herz ein kleines Feuer entfacht. Mit meinem Verstand und aller Kraft kämpfe ich dagegen an. Ich ahne das Drama – ich erwarte zu viel von ihm, was er mir nicht geben kann – auf mich zurasen. Und will nicht ohnmächtig auf dem Gleis stehen bleiben. Also verabrede ich mich mit Warren*.

Der 30-jährige Tinder-Mann entspricht optisch total meinem Geschmack! Warren ist gross, hat schön braune Haut und dunkle, warme Augen. Ob ich ihn im Trubel der Menschenmenge beim Treffpunkt in Bern finden kann? Ich bin wie immer zehn Minuten zu früh. Und zünde mir eine Zigi an.

Steinerschule mit Master-Abschluss

Nicht nur ich bin – typisch Bünzli – zu früh. So erwischt mich Warren beim Paffen. Sein Lächeln verrät mir, dass er damit kein grosses Problem hat. Gemeinsam spazieren wir los. Unser Ziel: ein Glühweinstand.

«Bist du nicht Warren von der Steinerschule?», erklingt die Stimme einer aufdringlichen NGO-Spendensammlerin. Sie packt mein Date am Arm und verwickelt ihn in ein Gespräch. Ob er wohl seinen Namen tanzen kann, schiesst es mir durch den Kopf. Und sogleich sehe ich mich in der Hölle brennen.

tinder
Einen heissen Glühwein geniesst Tina mit Warren. - Pixabay

Einen Augenblick später beendet er den Smalltalk und wendet sich wieder mir zu. Er scheint peinlich berührt. «Jetzt bin ich schon geoutet», lacht Warren. Mit dem heissen Glühwein setzen wir uns auf ein Bänkli auf der Bundesterrasse. Der Abstand zu den Sitznachbarn ist gross und verschafft uns etwas Privatsphäre.

Warren hat bald seinen Master in der Tasche. Mit leuchtenden Augen spricht er von seinem Auslandssemester in Portugal. «Ich hab da noch Pasta im Schrank bei mir zu Hause in der WG. Und wir könnten eine Flasche Wein öffnen», schlägt er vor.

Die fünf Fremden und Tina

Rund zwanzig Minuten später stehe ich im Eingangsbereich besagter WG. Warren sprach von zwei Mitbewohnerinnen. Allerdings dringen mehr als nur zwei Stimmen aus der Küche. Und wenn mich mein Gehör nicht täuscht, dann sind da auch Männerstimmen mit dabei. Verunsichert folge ich Warren in die Küche.

tinder
Pasta, Wein und Warren – ein gemütlicher Abend war die Idee. - Pexels

Des Rätsels Lösung: Warrens WG-Gspändli hat drei Freunde zu Besuch. Ein WG-Spielabend inklusive selbst gemachten Glühwein. Warren zwackt sich zwei Tassen davon ab und hält mir eine hin. «Wollt ihr mitspielen?», erkundigt sich ein Fremder, der sich als Sebastian vorstellt. «Gerne», antworte ich zögernd.

Und so finde ich mich bei einem Spielabend in einer fremden WG mit fünf fremden Menschen wieder. Allerdings lerne ich so gleich die Freunde von Warren, dem WG-Dude, kennen. Die sagen nämlich viel über einen Menschen aus. Ich frage mich, was meine Dates wohl über meine Freunde denken würden.

Der unangebrachte Witz

Während wir ein Kartenspiel in Angriff nehmen, albern die Jungs gemeinsam rum. Und plötzlich lehnt sich Sebastian ziemlich weit aus dem Fenster. «Jammer nicht rum, du musst heute Nacht wenigstens nicht alleine schlafen», sagt er zu Warren. Dieser schaut mich verlegen an. Ohne Kommentar wende ich mich meinem Glühwein und den Karten in meiner anderen Hand zu.

tinder
Und plötzlich landet Tina bei ihrem Date zu Hause. Und findet sich bei einem Spielabend wieder. - Pexels

Ich habe eine Menge Spass an diesem Abend. Aber nach drei Stunden in der WG-Runde reicht es. Ich mache mich entgegen Sebastians Prophezeiung auf den Nachhauseweg. Am nächsten Tag erkundigt sich Warren, ob mich ein Kater plagt. «Etwas flau im Magen, aber sonst alles in bester Ordnung», antworte ich ihm. «Wir holen das Abendessen zu zweit bald mal nach», schlägt er vor. Klar, wieso nicht ...

Wie wichtig ist eine gute Beziehung zu den Freunden des Partners?

Ein romantisches Tête-à-Tête mit Warren? Wie sich das abspielt, erfahrt ihr in Staffel 2 – Folge 3. Nächsten Samstagabend, selbe Zeit, selber Ort.

*Die Namen sind zur Verfremdung der Personen abgeändert.

Bisher in der zweiten Staffel erschienen:

Folge 1 – «Im Solbad stehe ich davor, den Verstand zu verlieren»

Mehr zum Thema:

Feuer Tinder