Am Montag, den 27. November, geht erneut der Vollmond auf. In den USA wird dieser Mond auch «Beaver Moon» genannt.
vollmond
Der Vollmond steht kurz bevor. (Symbolbild) - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Vollmond beginnt im November am Montag, dem 27., um 10.18 Uhr MEZ.
  • Im US-amerikanischen Raum heisst der Novembervollmond auch «Beaver Moon».
  • Der Name erinnert an den Pelzhandel im 16. bis 19. Jahrhundert.

Am Montag, den 27. November, ist es wieder so weit. Um 10.18 Uhr MEZ geht der Vollmond auf.

Die Erde schiebt sich wieder zwischen Sonne und Mond: Die Sonne strahlt den Mond derart an, dass die Mondoberfläche das Licht vollflächig zur Erde reflektiert.

Im US-amerikanischen Raum wird der Novembervollmond auch «Beaver Moon» (Bibermond) genannt. Dieser Name stammt aus den Zeiten des nordamerikanischen Pelzhandels, als im November traditionell Biber gefangen wurden. Das Fell der Tiere ist zu dieser Jahreszeit besonders dick. Bei einigen Native Americans heisst der Novembervollmond auch Grabungsmond, da sich Biber zu dieser Zeit auf den Winter vorbereiten.

Wegen den häufigen Nebelbänken kursiert im Deutschsprachigen auch der Begriff «Nebelmond».

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

MondErdeVollmond