Der Porsche 718 Cayman GT4 RS war zu erwarten. Allerdings nicht in dieser Konsequenz. Mit 500PS und Rennwagen-Zutaten wird er zum Super-Sportler.
718 Cayman GT4 RS
Der Porsche 718 Cayman GT4 RS ist bereit für die Rennstrecken dieser Welt - Porsche

Das Wichtigste in Kürze

  • Drastisch überarbeiteter GT4 als Strassen-Rennwagen
  • 4,0l-Sechszylinder-Motor vom 911 GT3 mit 500PS
  • Optionales Weissach-Paket bringt Extrem-Leichtbau mit Carbon, Titan und Magnesium

Der Porsche 718 Cayman GT4 RS war ein mehr als schlecht gehütetes Geheimnis. Seit langer Zeit schon wurden die Prototypen exzessiv auf der Strasse und diversen Rennstrecken getestet. Nun haben die Stuttgarter auf der Los Angeles Autoshow das Tuch vom Supersport-Cayman gezogen.

Erstmals in der Geschichte von Porsche erhält nun ein Nicht-911 die volle RS-Rezeptur. Analog zum grossen Bruder liest sich auch die Liste der Veränderungen. Mehr Leistung, mehr Sportfahrwerk, mehr Aerodynamik und weniger Gewicht. Dabei ist es vor allem die Konsequenz der Änderungen, die begeistert.

Der Porsche 718 Cayman GT4 RS leistet 500PS mit seinem GT3-Motor

718 Cayman GT4 RS
Der Porsche 718 Cayman GT4 RS beeindruckt mit seinen Motorsport-Genen - Porsche

Musste die kleine Mittelmotor-Baureihe bisher immer Respektabstand zum 911 wahren, rückt der Porsche 718 Cayman GT4 RS nun dicht auf. Denn der Motor des RS entstammt direkt aus dem Porsche 911 GT3. Sein 4,0-Liter-Sechszylinder-Boxer leistet allerdings nur 500PS wegen einer geänderten Auspuffführung.

Doch mit 1‘415kg ist er auch 20 Kilogramm leichter als der GT3. Das Leistungsgewicht des Porsche 718 Cayman GT4 RS liegt damit auf Augenhöhe mit dem grossen Bruder. Möglich macht das der exzessive Einsatz von Leichtbaumaterialien.

Die Optik spricht klar die Sprache des Motorsports

718 Cayman GT4 RS
Frontsplitter, Bughaube, Kotflügel-Entlüftungen und der grosse Schwanenhals-Spoiler heben die Aerodynamik auf ein neues Level - Porsche

Neben einer aerodynamisch aktiven Motorhaube aus Carbon kommen auch CFK-Kotflügel vorne, eine Dünnglas-Heckscheibe, reduzierte Schalldämmung und leichtere Teppiche. Die Aerodynamik bleibt allerdings das sichtbarste Motorsport-Merkmal. Der Schwanenhals-Heckspoiler ist nicht zu übersehen, auch der Frontsplitter ist sehr dominant ausgefallen.

718 Cayman GT4 RS
Das Interieur trumpft in Verbindung mit dem Weissach-Paket mit vielen Details in Titan und Carbon auf - Porsche

Mit dem erhöhten Anpressdruck sind deutlich schnellere Rundenzeiten möglich. Auf der Nürburgring-Nordschleife ist der Porsche 718 Cayman GT4 RS ganze 23,6 Sekunden schneller als der normale GT4. Einen grossen Anteil daran haben auch die besonders griffigen Michelin Pilot Sport 2R-Sportreifen.

Der Cayman GT4 RS kann ab sofort zu CHF 176’900 inklusive Mehrwertsteuer bestellt werden bestellt werden. Die Auslieferung in Grossbritannien beginnt im März nächsten Jahres.

Mehr zum Thema:

Mehrwertsteuer Pilot Porsche