Frankreich ist Weltmeister! Die Bleus besiegen Kroatien im Final mit 4:2.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich ist Weltmeister 2018.
  • Die Bleus schlagen Kroatien in einem verrückten Spiel mit 4:2.
Achterbahn der Gefühle: Frankreich geht in Führung, Kroatien gleicht aus, Les Bleus gehen wieder in Führung - Nau

Was für ein verrückter WM-Final! Die Kroaten waren in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, mussten nach einer Griezmann-Schwalbe aber das 0:1 durch ein Eigentor hinnehmen - gleich doppeltes Pech. Hrvatska reagierte aber und kam durch Perisic zum Ausgleich. In der 38. Minute gingen die Franzosen erneut in Führung: nach einer VAR-Konsultation entschied Schiedsrichter Pitana auf Handspenalty. Antoine Griezmann liess sich nicht zweimal bitten und versenkte den Strafstoss souverän.

Auch in der zweiten Halbzeit war Kroatien stark, aber die individuelle Klasse der Franzosen stellte die Kroaten vor erhebliche Probleme. Pogba traf nach einem Griezmann-Zuspiel im zweiten Versuch aus der Distanz. Und Mbappé machte den Doppelschlag perfekt: aus dem Stand vernaschte er Subasic im Tor der Kroaten und erhöhte auf 4:1.

Die Führung hatte aber nicht lange Bestand. Mit einem Riesenbock brachte Hugo Lloris die Kroaten zurück ins Spiel, es stand nach 68 Minuten nur noch 4:2. Die Kroaten drückten in der Folge mit aller Kraft, doch es half alles nichts mehr.

Dank einem überragenden Antoine Griezmann ist Frankreich Weltmeister 2018!

Es ist das wichtigste Spiel des Jahres: Der WM-Final in Moskau zwischen Frankreich und Kroatien. Während sich die Franzosen in der regulären Spielzeit gegen Belgien mit 1:0 durchsetzten, mussten die Kroaten auch gegen England in die Verlängerung (2:1). Damit gingen Modric, Rakitic und Co. in jedem K.o.-Spiel über die volle Distanz.

Ein intensives Spiel: Luka Modric gegen Blaise Matuidi
Ein intensives Spiel: Luka Modric gegen Blaise Matuidi - Keystone

Zweite Halbzeit

Vor dem Spiel

Schlusspfiff! Frankreich ist Weltmeister!

90+4'
Die letzte Minute läuft.
90+3'
Irgendwie ist Pogba plötzlich im Strafraum am Ball. Der Franzose ist selber überrascht und macht darum nichts aus seiner Chance.
90+2'
Griezmann findet noch ein bisschen Energie und stürmt über links los, wird dann aber von seinem Atlético-Teamkollegen Vrsaljko unsanft gestoppt.
90+1'
Die Luft ist aber ziemlich draussen. Bei den Kroaten bewegt sich kaum noch jemand richtig und die Franzosen müssen ja nicht mehr all zu viel tun.
90'
Es gibt 5 Minuten Nachspielzeit.
88'
Rakitic versuchts aus der Distanz, doch das war mehr ein Verzweiflungsschuss. Es bleibt den Kroaten nicht mehr viel Zeit.
84'
Es spielt nur noch Kroatien. Die rotweiss Karierten stemmen sich gegen die Niederlage, aber noch will das Tor nicht fallen.
77'
Rakitic mit einem Flachschuss, der aber daneben geht. Nzonzi hat abgelenkt, es gibt aber trotzdem Abstoss und nicht Eckball.
75'
Irgendwann hat Vrsaljko genug. Der Atlético-Verteidiger hält aus der Distanz einfach mal drauf, doch sein Schuss geht weit am Tor vorbei.
74'
Hrvatska kommt wieder besser ins Spiel. Die Kroaten drücken, flanken was das Zeug hält. Doch immer schiebt sich ein französischer Kopf zwischen den Ball und den Stürmer.
71'
Bei den Kroaten geht Rebic und es kommt Kramaric.
69'
Unfassbar! Hugo Lloris legt sich den Ball etwas zu weit vor, unterschätzt Mandzukic, der auf ihn zugelaufen kommt und lässt sich vom Stürmer vernaschen. Ein Riesenbock des französischen Keepers und es steht 4:2.
68'
Tooooooooor für Kroatien! Was ist denn hier los?
65'
Tooooooor für Frankreich! Das wars dann jetzt wohl endgültig. Hernandez spielt nach einem feinen Dribbling auf Mbappé, der muss sich noch nicht mal gross bewegen und kann aus dem Stand von der Strafraumgrenze aus einnetzen. Subasic im Tor der Kroaten nicht mit der geringsten Reaktion, obwohl der Schuss gar nicht so platziert war. Da hatte ihm ein Verteidiger wohl die Sicht genommen.
60'
Fast ein Doppelschlag! Giroud spektakulär auf Griezmann, dessen Schuss wird jedoch geblockt.
58'
Tooooooor für Frankreich! Was für ein super Einsatz von Paul Pogba! Zuerst leitet er den Angriff mit einem genialen Pass auf Mbappé ein, dieser tanzt Strinic aus, gibt flach in die Mitte zu Griezmann, der keinen Weg zum Tor findet, aber hinter sich Pogba sieht. Dessen erster Schuss wird noch geblockt, aber den Abpraller drischt er von der Strafraumgrenze in die Maschen. 3:1 - war das die Vorentscheidung?
55'
Deschamps vollzieht den ersten Wechsel. Kanté geht vom Platz, Nzonzi kommt.
53'
Lloris mit einem Wackler. Der französische Schlussmann versucht, eine hohe Hereingabe auf Mandzukic herunterzupflücken, befördert den Ball jedoch ins Out.
52'
Mbappé fordert Vida mit einem Sturmlauf alles ab und lässt ihn stehen, Subasic kann dessen Abschluss jedoch entschärfen.
49'
Rebic! Der kroatische Rechtsaussen zwingt Hugo Lloris nach einem Rakitic-Pass zu einer Glanzparade.
47' Erstes kleines Ausrufezeichen der Franzosen: Giroud legt auf Griezmann ab, dessen Schuss aber in den Handschuhen von Subasic landet.
46' Die zweite Hälfte läuft, Frankreich mit Anstoss. Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

Den Franzosen fällt aufgrund der individuellen Klasse und der bisherigen Auftritte die Rolle des Favoriten zu. Nach 1998 und 2006 bestreiten sie ihren dritten WM-Final, keines der fünf bisherigen Duelle mit Kroatien haben sie verloren. Ihr Weg in den Final verlief wesentlich weniger steinig als derjenige der «Vatreni», die in jedem K.o.-Spiel in die Verlängerung mussten und sich zweimal erst im Penaltyschiessen durchsetzten.

Dass der deutlich höhere Kräfteverschleiss im Lauf des Turniers ein Nachteil sein könnte, glaubt im Lager der Kroaten niemand. «Es ist ein historisches Spiel für uns, die Erfüllung eines Traums», sagte Ivan Rakitic. «Das gibt uns zusätzliche Energie, wir werden uns gegenseitig tragen.» Der 30-jährige Aargauer hat allein in dieser Saison für den FC Barcelona und die Nationalmannschaft gegen 70 Spiele bestritten.

Erste Halbzeit

Pausenpfiff Die Teams gehen mit einem 2:1 in die Pause. Die Kroaten waren in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, mussten nach einer Griezmann-Schwalbe aber das 0:1 durch ein Eigentor hinnehmen - gleich doppeltes Pech. Hrvatska reagierte aber und kam durch Perisic zum Ausgleich. In der 38. Minute gingen die Franzosen erneut in Führung: nach einer VAR-Konsultation entschied Schiedsrichter Pitana auf Handspenalty. Antoine Griezmann liess sich nicht zweimal bitten und versenkte den Strafstoss souverän.

45+3' Vor der Pause wirds nochmals kurz gefährlich: Perisic kann im Zentrum den Ball aber nicht im Tor unterbringen.
44' Umtiti in Pech: Lovren fällt ihm nach einem Kopfballduell auf den Fuss. Der Verteidiger muss sich pflegen lassen und fehlt darum prompt bei einem Eckball. Die Kroaten können davon aber nicht profitieren.
43' Wieder Gefahr im französischen Strafraum. Modric bringt eine Freistossflanke ins Zentrum, die Franzosen klären wieder nur ungenügend und Lovren kommt zum Abschluss. Der Liverpooler schiesst aber nur einen Verteidiger ab.
39'
Sekunden nach Wiederanpfiff hat Rebic den erneuten Ausgleich auf dem Fuss, doch er trifft den Ball nicht richtig.
38'
Toooooor für Frankreich! Eiskalt versenkt der Atlético-Stürmer den Ball in der linken Ecke.
36'
Antoine Griezmann legt sich den Ball bereit.
35'
Pitana lässt sich lange Zeit, doch dann gibt es Penalty! Die Kroaten sind damit überhaupt nicht einverstanden, doch der Schiedsrichter lässt sich nicht beirren.
33'
Lloris überrascht Vida mit einem weiten Abschlag, den dieser zum Eckball klären kann. Die Hereingabe kommt zur Mitte und nur ganz knapp am Tor vorbei. Doch da war noch eine kroatische Hand im Spiel - Ref Pitana konsultiert VAR.
31'
Ein sehr verdienter Ausgleich. Nicht nur, dass die Kroaten bisher besser waren, der Führungstreffer für die Franzosen fiel zudem nach einer Fehlentscheidung.
28'
Tooooooor für Kroatien! Den anschliessenden Freistoss tritt Rakitic nach rechts aussen, von dort bringt ihn Rebic per Kopf zur Mitte. Die Franzosen können nicht klären, Vida legt auf Perisic ab und der wuchtet den Ball aus rund 18 Metern an Freund und Feind vorbei in die Maschen. Keine Abwehrchance für Hugo Lloris, es steht 1:1.
26'
Kanté holt sich die erste gelbe Karte des Spiels ab. Der Mittelfeldregisseur bringt Strinic zu Fall und unterbindet so einen potenziellen gefährlichen Angriff der Kroaten.
20'
Kroatien versucht zu reagieren. Vida köpfelt einen Freistoss in Richtung Tor, doch sein Abschluss gerät etwas zu hoch.
17'
Tooooooor für Frankreich! Wie bitter für die Kroaten! Die rotweiss Karierten sind in der Startviertelstunde das bessere Team, müssen dann aber nach einem Freistoss das Gegentor hinnehmen. Doppelt bitter: Den Freistoss gab es wohl für eine Schwalbe von Griezmann. Und der Ball wurde von Mandzukic unhaltbar ins eigene Tor abgelenkt.
16'
Erster gefährlicher Angriff der Franzosen. Mbappé tanzt Strinic Knoten in die Beine und will dann von rechts in die Mitte ablegen, doch dort steht niemand bereit.
14'
Wieder Perisic! Der Kroate profitiert davon, dass Pavard aufgerückt ist und hat auf einmal viel Platz. Nach einem Sturmlauf über links gibt er flach in die Mitte, wo Umtiti gerade noch vor Modric klären kann. Der französische Verteidiger ist stinksauer mit seinen Kollegen.
11'
Rakitic lanciert Perisic mit einem langen, hohen Ball. Der gerät zwar etwas steil, doch das war wiederum sehr gefährlich.
7' Strinic lässt Pavard wie einen Schuljungen stehen, dann klärt Mbappé zum Eckball - Mbappé, wohlgemerkt, der Rechtaussen. Der Eckball bringt nichts ein.
6'
Bei Frankreich stimmt noch nicht viel zusammen. Hernandez wird geschickt, aber der Ball ist zu ungenau und geht ins Seitenaus.
5'
Die Anfangsphase gehört den Kroaten! Druckvoller Beginn der rotweiss Karierten.
4'
Wieder Hrvatska: nach einem langen Pass von Rakitic setzt sich Rebic über rechts durch, doch mit vereinten Kräften können die Franzosen auch ihn stoppen.
3'
Der erste gefährliche Angriff gehört Kroatien. Perisic jagt Pavard den Ball ab und stürmt los, wird dann aber von Umtiti wieder abgelaufen.
Anpfiff
Der Ball rollt in Moskau! Beide Teams spielen in ihren traditionellen Farben: Kroatien in Rot-weiss kariert und Frankreich in Blau. Die Kroaten spiele von rechts nach links und haben Anstoss.
Nationalhymnen
Das Stadion erhebt sich, als zuerst die französische und dann die kroatische Nationalhymne erklingen.

Mehr zum Thema:

FC BarcelonaAntoine GriezmannHugo LlorisIvan Rakitic