Kläbo beendete das Rennen auf Rang Fünf, holte sich aber den Sieg der Tour de Ski. Den Tagessieg gewann Roethe. Bei den Frauen siegte erstmals eine Russin.
tour de ski
Johannes Hösflot Kläbo gewinnt die Tour de Ski. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Johannes Höflot Kläbo gewann die Tour de Ski.
  • Bei den Frauen siegte die erste Russin: Natalia Neprjajewa.
  • Die Schweizer konnten im Langlauf-Weltcup nicht überzeugen.

Johannes Hösflot Kläbo konnte sich den zweiten Sieg der Tour de Ski in seiner Karriere holen. Der 25-Jährige hatte über 2 Minuten Vorsprung auf die Konkurrenz.

Im 10 Kilometer Rennen in freier Technik in Val de Fiennes holte er zwar nicht den Tagessieg, aber den Gesamtweltcupsieg. Platz eins auf der Alpe Cermis in Italien machte sein norwegischer Landsmann Rothe, wie das «SRF» berichtet.

Platz zwei im Tour-Ranking belegt Alexander Bolschunow aus Russland. Und auf den dritten Podiumsplatz konnte der Finne Ivo Niskanen stellen. Kläbo ist nun an der Spitze der ewigen Bestenliste.

Erste Russin auf Platz eins der Tour de Ski

Bei den Frauen gewann erstmals eine Russin die Tour de Ski, wie «Blick» berichtet. Natalia Neprjajewa konnte sich mit einem Vorsprung von 1,12 Minuten den Sieg holen.

Die Schweizer konnten weder an den heutigen Etappenrennen noch im Tour-Ranking überzeugen. Der erfolgreichste Schweizer ist Jonas Baumann auf Rang 16. Bei den Frauen stürzte Nadine Fähndrich und beendete das Rennen auf Platz 18.

Mehr zum Thema:

SRF Tour de Ski Ski