Die Schwedin Sandra Näslund dominiert den laufenden Skicross-Weltcup. Mit einem Sieg im kanadischen Nakiska weitet sie ihren Vorsprung aus.
Sandra Näslund
Sandra Näslund im Nakiska-Halbfinal. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fanny Smith holt im Skicross-Weltcup-Rennen in Nakiska Silber.
  • Die Schweizerin unterliegt einzig und allein der Schwedin Sandra Näslund.
  • Schweizerin Talina Gantenbein stürzte im Viertelfinal.

Auch in den Rocky Mountains gibt es kein Vorbeikommen an der Schwedin Sandra Näslund. Die 25-Jährige gewinnt im kanadischen Nakiska bereits ihr sechstes Rennen der laufenden Skicross-Saison – von sieben Rennen.

Fanny Smith muss sich zudem zum sechsten Mal mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Der Schweizerin gelang souverän der Finaleintritt. Im Viertel- wie auch Halbfinal überholte die 29-Jährige jeweils eine Konkurrentin, um sich den Final-Platz zu sichern.

Für eine weitere Schweizerin findet der Skicross in Kanada ein böses Ende. Talina Gantenbein kollidiert im Viertelfinal mit India Sherret. Beide flogen weit durch die Luft und krachten dann auf die Piste. Die 23-jährige Schweizerin konnte die Unfallstelle selbst verlassen, ihre Gegnerin musste abtransportiert werden.

Mehr zum Thema:

Fanny Smith