Die deutschen Skirennfahrerinnen müssen weiter auf ihre ersten Riesenslalom-Punkte in diesem Winter warten.
Marlene Schmotz musste wegen Knieproblemen auf den Riesenslalom in Semmering verzichten. Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa
Marlene Schmotz musste wegen Knieproblemen auf den Riesenslalom in Semmering verzichten. Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die slowakische Weltmeisterin Petra Vlhova, die in dieser Saison schon drei Weltcup-Siege gefeiert hat, hatte nach dem ersten Lauf geführt.

Marlene Schmotz ging beim Weltcup im österreichischen Semmering wegen Knieproblemen kurzfristig gar nicht erst an den Start, Andrea Filser verpasste als 46. klar den zweiten Durchgang, der wegen starker Windböen am Mittag zunächst zweimal verschoben und dann abgesagt wurde.

Die slowakische Weltmeisterin Petra Vlhova, die in dieser Saison schon drei Weltcup-Siege gefeiert hat, hatte nach dem ersten Lauf geführt. Dahinter lagen die Italienerin Marta Bassino mit einem Rückstand von 0,22 Sekunden, die Schweizerin Michelle Gisin (+0,35) und die amerikanische Ausnahmeathletin Mikaela Shiffrin (+0,59).

Mehr zum Thema:

Riesenslalom Michelle Gisin Mikaela Shiffrin