Das Biopic von Franz Klammer wurde am Zürich Film Festival erstmals gezeigt. In «Klammer - Chasing the Line» wird die Woche von seinem Olympiasieg porträtiert.
Franz Klammer
Franz Klammer (l.) hier mit Bernhard Russi (r.) bekommt ein eigenes Biopic zu seinem Olympiasieg. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der ehemalige Skifahrer Franz Klammer feiert am ZFF die Premiere seines Biopics.
  • Der Film «Klammer - Chasing the Line» porträtiert seinen Olympiasieg von 1976.

«Klammer - Chasing the Line», das Biopic des Olympiasiegers und Weltmeisters Franz Klammer, wurde am ZFF erstmals gezeigt. Der Film befasst sich nur mit Klammers Olympiasieg von 1976 und ist keine umfassende Biografie. Er beschreibt diese Zeit im Gespräch mit der «Wiener Zeitung» als «wichtigste Woche meiner Karriere».

franz klammer
Franz Klammer (hier mit Bernhard Russi zur Linken) war Weltmeister und Olympiasieger in der Abfahrt. Das Biopic konzentriert sich auf seinen Olympiasieg von 1976. - Keystone

Franz Klammer: Gewinnen ist Kopfsache

Klammer startete damals als Nummer 15, die Aussichten auf einen Sieg seien klein gewesen. Trotz allem gewann der heute 67-Jährige die Goldmedaille. «Gewinnen kannst du nur mit dem Kopf», verrät er.

Der österreichische Schauspieler Julian Waldner verkörpert den jungen Klammer im Film. Die Abfahrten wurden jedoch von Doubles ausgeführt.

Mehr zum Thema:

Zürich Film Festival Schauspieler