Nur drei Hundertstel fehlen Marco Odermatt zum zweiten Sieg innert zwei Tagen in Beaver Creek. Beim 2. Super-G der Saison wird er nur von Kilde geschlagen.
Beaver Creek Resort
Marco Odermatt steht in Beaver Creek wieder auf dem Podest. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Den zweiten Super-G der Männer der Saison gewinnt Aleksander Aamodt Kilde.
  • Marco Odermatt landete mit nur drei Hundertstel Rückstand auf Platz 2.

Der Start in die Super-G-Saison ist für Marco Odermatt (24) geglückt. Nach dem Sieg am Donnerstag steht der Nidwaldner auch am Freitag in Beaver Creek wieder auf dem Podest. Mit nur drei Hundertstel Rückstand belegt der 24-Jährige Platz zwei hinter Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen.

Die Strecke ist im Gegensatz zu gestern etwas flüssiger gesteckt. Und Odermatt mit der Startnummer sieben legt wieder eine starke Fahrt auf die Piste. Im Ziel ist er drei Hundertstel hinter dem führenden Norweger Aleksander Aamodt Kilde.

Beaver Creek Resort
Aleksander Aamodt Kilde bei seiner schnelle Fahrt beim Super-G von Beaver Creek. - Keystone

Auf Platz drei mit 37 Hundertstel Rückstand fährt der Amerikaner Travis Ganong. Diese Rangliste an der Spitze hält bis zum Schluss des Rennens Bestand.

Nach seiner Fahrt auf der «Birds of Prey» meinte Odermatt: «Es war schwierig heute die Spannung wieder aufzubauen. Bin aber sehr zufrieden, auch wenn der Rückstand sehr knapp ist.»

Trauen Sie Marco Odermatt den Gesamtweltcup-Sieg zu?

Gino Caviezel wird zweitbester Schweizer auf Platz 9. Auch er kann mit seiner Leistung zufrieden sein. Loïc Meillard verzeichnete dagegen wie am Vortag einen gröberen Schnitzer und hatte im Ziel fast zwei Sekunden Rückstand auf Kilde.

Beat Feuz gelingt mit der Startnummer 19 ein ansprechendes Rennen. Nach 30 Fahrern liegt er auf Platz 14. Seine Chance kommt aber sicher morgen Samstag (Start um 19 Uhr) in der Abfahrt.

Urs Kryenbühl kann nach einem Fehler den Sturz verhindern, scheidet aber aus. Und auch der unmittelbar hinter Kryenbühl gestartete Justin Murisier kommt nicht ins Ziel in diesem Super-G..

Mehr zum Thema:

Justin Murisier Gino Caviezel Beat Feuz Abfahrt Marco Odermatt Super-G