Die topgesetzten Schweizer Beachvolleyballerinnen gewinnen in Wien den erstmals ausgetragenen Nations Cup für europäische Teams.
Beachvolleyball
Die Schweizer Beachvolleyballerinnen jubeln über den Sieg beim Nations Cup. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Beachvolleyballerinnen gewinnen den Nations Cup.
  • Sie setzen sich im Final gegen Deutschland durch.

Die Europameisterinnen Tanja Hüberli/Nina Brunner setzten sich ein Jahr nach dem EM-Titel an gleicher Stätte im finalen Golden Set gegen die Deutschen durch.

Im Final hatten zunächst Anouk Vergé-Dépré/Menia Bentele das erste Spiel knapp 19:21, 19:21 gegen Karla Borger/Julia Sude verloren. Die 20-jährige Baslerin Bentele ersetzte die verletzte Joana Heidrich an der Seite der Olympia-Dritten aber dennoch sehr gut.

Anschliessend glichen Hüberli/Brunner mit einem 21:18, 21:18 gegen die WM-Dritten Cinja Tillmann/Svenja Müller aus und erzwangen so das Golden Set.

Nicht überraschend setzten beide Coaches für den einen Kurzsatz auf das Siegerteam. Hüberli/Brunner machten mit Borger/Sude aber kurzen Prozess (15:8).

Nach der (noch) nicht etablierten, inoffiziellen Team-EM steht nun in München die reguläre Europameisterschaft für die üblichen Zweier-Teams an. Die Schweizerinnen sind jedenfalls hervorragend in Form.

Im Turnier der Männer standen keine Schweizer im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Olympia 2022