Die Philadelphia Eagles haben sich am Abschlussspieltag der Vorrunde in der amerikanischen Football-Liga NFL den letzten Playoff-Platz in der NFC gesichert.
Quarterback Carson Wentz (l) löste mit den Philadelphia Eagles das Playoff-Ticket. Foto: Adam Hunger/AP/dpa
Quarterback Carson Wentz (l) löste mit den Philadelphia Eagles das Playoff-Ticket. Foto: Adam Hunger/AP/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Quarterback Carson Wentz warf einen Touchdown-Pass.

Die Eagles gewannen bei den New York Giants 34:17 (10:3).

Quarterback Carson Wentz warf einen Touchdown-Pass. Sein Teamkollege Boston Scott überzeugte mit drei Touchdown-Läufen. Mit einer Bilanz von neun Siegen und sieben Niederlagen sicherten sich die Eagles den Divisions-Titel in der NFC East.

Dagegen verpassten die Dallas Cowboys trotz eines überzeugenden 47:16 (20:10) gegen die Washington Redskins den Sprung in die K.o.-Runde. Cowboys-Quarterback Dak Prescott zeigte mit vier Touchdown-Pässen und 303 Pass-Yards eine starke Leistung. Eine Bilanz von acht Siegen und acht Niederlagen war am Ende zu wenig für die Texaner.

In der AFC konnten sich die Tennessee Titans mit einem 35:14 (14:7) bei den Houston Texans den finalen Playoff-Spot sichern. Titans-Running-Back Derrick Henry war mit 211 Lauf-Yards und drei Touchdowns der Matchwinner.

Die San Francisco 49ers sicherten sich mit einem 26:21 (13:0) gegen die Seattle Seahawks ein Freilos für die Playoff-Runde. Niners-Running-Back Raheem Mostert verbuchte zwei Touchdowns beim Auswärtserfolg der Kalifornier.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

NFLPhiladelphia EaglesLigaSeahawks