Pius Suter beendet eine lange Durststrecke der Red Wings. Nach 100 Spielen gelingt den Red Wings dank des Schweizers wieder ein Tor in Unterzahl.
Pius Suter von den Detroit Red Wings im Interview. - Nau.ch / Zdenek Matejowski

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Detroit Red Wings besiegen die San Jose Sharks mit 6:2.
  • Der Schweizer Pius Suter trumpft mit zwei Toren gross auf.
  • Auch Columbus' Dean Kukan lässt sich einen Treffer gutschreiben.

Pius Suter ist der herausragende Spieler beim 6:2-Heimsieg der Detroit Red Wings gegen die San Jose Sharks. Der Zürcher Stürmer erzielte zum zweiten Mal in der NHL zwei Tore in einem Spiel.

Im Mitteldrittel hatte Suter seine entscheidenden Aktionen. In der 23. Minute gelang ihm ein Shorthander, der erste von Detroit nach genau 100 Partien ohne Treffer in Unterzahl: Suter nahm San Joses Abwehr-Haudegen Brent Burns den Puck an der eigenen blauen Linie ab, zog alleine auf das gegnerische Tor und traf mit einem Schuss unter die Latte zum 2:0.

Sharks Red Wings Hockey
Detroits Pius Suter (24) bejubelt seinen Treffer mit Teamkollege Filip Hronek. - keystone

Was Detroit fast zwei Jahre lang in der NHL nicht gelungen war, gelang dann innerhalb von 37 Sekunden gleich zweimal. Nach Suter traf auch Tyler Bertuzzi mittels Shorthander, während ein Teamkollege eine Fünf-Minuten-Strafe absass.

Kukan mit Tor bei Comeback in der NHL

Suter, der in der 30. Minute auch noch zum 4:1 traf, steht nun in seiner noch jungen NHL-Karriere bei 20 Toren. Zum zweiten Mal traf er dabei am Dienstagabend mehr als einmal in einer Partie. Vor knapp einem Jahr waren ihm mit den Chicago Blackhawks gegen Detroit sogar drei Treffer gelungen.

Lightning Blue Jackets Hockey
Dean Kukan (links) versucht Tampa-Stürmer Brayden Point den Puck wegzunehmen. - keystone

Einen bemerkenswerten NHL-Abend erlebte mit Dean Kukan auch ein anderer Zürcher - trotz der 2:7-Heimniederlage seiner Columbus Blue Jackets gegen die Tampa Bay Lightning. Der Verteidiger kehrte nach einer 24 Spiele langen Verletzungspause mit kuriertem Handgelenk zurück und erzielte 37 Sekunden nach der ersten Pause seinen dritten NHL-Treffer.

Mehr zum Thema:

Tampa Bay Lightning Chicago Blackhawks San Jose Sharks Columbus Strafe NHL Pius Suter