Basketball-Superstar LeBron James hat mit den Los Angeles Lakers in der nordamerikanischen NBA den siebten Sieg in Serie gefeiert.
LeBron James (l) von den Lakers in Aktion gegen Alex Len von den Atlanta Hawks. Foto: Curtis Compton/TNS via ZUMA Wire/dpa
LeBron James (l) von den Lakers in Aktion gegen Alex Len von den Atlanta Hawks. Foto: Curtis Compton/TNS via ZUMA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Vizemeister Golden State Warriors zog im nordkalifornischen Derby gegen die Sacramento Kings mit 79:100 (42:51) den Kürzeren.

Die Kalifornier konnten sich bei den Atlanta Hawks mit 101:96 (55:48) behaupten. Der 34 Jahre alte James überzeugte mit 32 Punkte und 13 Rebounds beim Auswärtserfolg seines Teams. Lakers-Center Anthony Davis verbuchte mit 27 Punkten und 13 Rebounds ebenfalls ein Double-Double im Spiel. Mit 24 Siegen aus 27 Saisonspielen befinden sich die Lakers an der Spitze der Western Conference

Vizemeister Golden State Warriors zog im nordkalifornischen Derby gegen die Sacramento Kings mit 79:100 (42:51) den Kürzeren. Sacramentos Bogdan Bogdanovic war mit 25 Zählern der erfolgreichste Punktesammler der Partie. Mit nur fünf Saisonsiegen bleibt Golden State weiter Letzter im Westen. 

Die New Orleans Pelicans stellten derweil einen neuen Negativrekord auf. Die Pelicans mussten sich Orlando Magic mit 119:130 (57:58) geschlagen geben. Noch nie zuvor verloren die Pelicans in ihrer Vereinsgeschichte zwölf Spiele in Serie.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

NBALos Angeles LakersLebron JamesWestern ConferenceAtlanta HawksGolden State Warriors