Gegen eine phasenweise entfesselte Karolina Pliskova zieht Viktorija Golubic im Wimbledon-Viertelfinal den Kürzeren. Die Schweizerin verliert in zwei Sätzen.
Viktorija Golubic
Für Viktorija Golubic ist das Turnier in Wimbledon vorbei. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit 2:6 und 2:6 verliert Viktorija Golubic in Wimbledon gegen Karolina Pliskova.
  • Die Tschechin trifft im Halbfinal nun auf Ons Jabeur oder Aryna Sabalenka.

Das Tennis-Märchen von Viktorija Golubic in Wimbledon endet mit einer Niederlage. Im Viertelfinal unterliegt die Schweizerin der Tschechin Karolina Pliskova in zwei Sätzen mit 2:6 und 2:6.

Bis zum 2:3 im ersten Satz hält Viktorija Golubic gut mit, dann kassiert sie das Break zum 2:4. Pliskova hat anschliessend keine Probleme, den Satz ins Trockene zu bringen. Auch die Punkte-Bilanz von 34:19 zu Gunsten der Tschechin spricht eine deutliche Sprache.

Wimbledon
Karolina Pliskova lässt Viktorija Golubic kaum eine Chance. - dpa

Mit einem Game zu Null startet Pliskova in den zweiten Satz, holt gleich darauf auch das Break zum 2:0. Erst beim Stand von 0:3 gelingt der Schweizerin das erste Game.

Danach unterlaufen auch Pliskova wieder einige Fehler. Golubic wird stärker, verkürzt auf 2:4 und hat sogar drei Breakbälle zum 3:4.

Doch die Tschechin kann sich auf ihren Service verlassen, zieht doch noch auf 5:2 davon. Im Anschluss verwertet sie ihren vierten Matchball bei Aufschlag Golubic.

Trauen Sie Viktorija Golubic auch weitere Exploits an Grand-Slam-Turnieren zu?

Mit ihrer ersten Viertelfinal-Qualifikation an einem Grand-Slam-Turnier kann Golubic dennoch zufrieden sein. Zuvor besiegte sie die Russin Kudermetowa und die drei US-Amerikanerinnen Collins, Brengle und Madison Keys.

Mehr zum Thema:

Viktorija Golubic Wimbledon