Nach nur sechs Games ist der Rasen-Klassiker von Wimbledon für Serena Williams schon wieder vorbei. Die US-Amerikanerin muss ihre Erstrunden-Partie aufgeben.
Serena Williams muss in Wimbledon verletzt aufgeben. - Twitter/@Wimbledon

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach einer Verletzungspause kam Williams zunächst zurück, schrie dann aber in einem Ballwechsel offenbar vor Schmerzen auf und fiel auf den Rasen.

Tennisstar Serena Williams hat in der ersten Runde von Wimbledon aufgeben müssen. Die 39-jährige US-Amerikanerin verletzte sich im ersten Satz gegen Alexandra Sasnowitsch aus Belarus. Sie zog beim Stand von 3:3 zurück.

Nach einer Verletzungspause kam Williams zunächst zurück. Sie schrie dann aber in einem Ballwechsel offenbar vor Schmerzen auf und fiel auf den Rasen. Danach musste sie unter Tränen den Platz verlassen.

Die frühere langjährige Nummer eins der Tennis-Welt ist Gewinnerin von 23 Grand-Slam-Titeln und wollte beim Rasenklassiker den lang ersehnten 24. Titel bei einem der vier wichtigsten Turniere holen.

Mehr zum Thema:

Serena Williams Wimbledon