In einem Interview ruft der österreichische Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein den Tennisspieler Dominic Thiem auf, sich impfen zu lassen.
dominic thiem
Der österreichische Tennisspieler Dominic Thiem möchte noch mit der Impfung zuwarten. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Bisher hat Tennisspieler Dominic Thiem mit der Impfung noch gewartet.
  • Nun forderte der österreichische Gesundheitsminister Thiem zum Impfen auf.

Der Tennisspieler Dominic Thiem aus Österreich hat bisher mit der Impfung noch zugewartet. Er wartet darauf, dass ein Totimpfstoff zu Covid-19 zugelassen wird.

Der österreichische Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein rief den Tennisspieler in einem Interview mit «Puls24» nun auf, sich impfen zu lassen. Thiem solle nicht mehr länger warten, so der Gesundheitsminister zum österreichischen Sender. Denn auch junge und fitte Menschen können von Long-Covid betroffen sein.

Auch auf Twitter forderte Mückstein Thiem auf, sich zu impfen. Dabei schreibt er, dass er mit dem Tennisspieler das Gespräch sucht und ihm dazu sogar einen Brief geschrieben hat.

Mehr zum Thema:

Twitter Dominic Thiem