Der vierfache Grand-Slam Sieger Manuel Santana ist tot. Der Spanier verstarb mit 83 Jahren im Badeort Marbella.
Manuel Santana
Manuel Santana in Action am Turnier in Wimbledon 1966. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Einer der grössten spanischen Tennisspieler aller Zeiten ist tot.
  • Manuel Santana ist mit 83 Jahren verstorben.
  • In seiner Karriere gewann er vier Grand-Slam-Titel.

Die spanische Tennis-Legende Manuel Santana ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Der Spanier stirbt im Badeort Marbella. In seiner Karriere gewinnt er gesamthaft vier Grand-Slam-Titel.

1961 und 164 feiert Santana in Roland Garros seine ersten beiden Majors im Einzel. 1965 folgt der erste Triumph an den US-Open. Nur ein Jahr später holt er den Sieg auf dem Rasen von Wimbledon. Zusammen mit Roy Emerson gewinnt er das Doppel-Turnier an den French Open.

Rafael Nadal nimmt Abschied von Manuel Santana

In seiner Karriere bestreitet Manuel Santana 120 Spiele. Davon gewann der Spanier 92. Zu seinen grössten Erfolgen gehören auch die Olympischen Spiele in Mexiko 1968. Dort holt sich der Spanier die Gold-Medaille.

Vor Rafael Nadal war Santana der erfolgreichste spanische Tennisspieler. Rafa gedachte dem Verstorbenen mit bewegenden Worten: «Wir werden dich vermissen, Manolo. Du wirst immer einzigartig und besonders sein. Wir werden dich niemals vergessen», schrieb Nadal auf Twitter.

Mehr zum Thema:

Roland Garros Rafael Nadal French Open Wimbledon Twitter