Die Russin Jekaterina Jewgenjewna Alexandrowa gewinnt gegen die Schweizerin Lulu Sun beim WTA-250 in Seoul und steht nun im Halbfinal.
Women's Tennis Association
Lulu Sun in Wimbledon 2017 (Archivbild). - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim WTA-250-Turnier in Seoul scheitert Lulu Sun (WTA 340) im Viertelfinal.
  • Gegen Jekaterina Jewgenjewna Alexandrowa verliert die Schweizerin mit 5:7, 6:7 (6:8).

Jekaterina Jewgenjewna Alexandrowa steht beim WTA-250-Turnier in Seoul im Halbfinal. Die an Nummer zwei gesetzte Russin setzte sich im Viertelfinal gegen Lulu Sun (WTA 340) durch. Sie gewann die Partie gegen die 21-jährige Schweizerin mit 7:5 7:6 (8:6).

Lulu Sun fehlte letztlich nicht viel zu einem weiteren Exploit. Das, nachdem ihr in den Tagen zuvor in der Hauptstadt Südkoreas ihre ersten beiden Siege auf WTA-Stufe gelungen waren. Im ersten Durchgang kassierte sie zwar vier Breaks, hielt mit der Weltnummer 24 aber wacker mit. Im zweiten machte sie einen 0:3-Rückstand wett und vergab im Tiebreak bei 6:5 sogar einen Satzball.

Ungeachtet der Niederlage gegen die sechs Jahre ältere Alexandrowa kann Lulu Sun das Turnier in Seoul als vollen Erfolg verbuchen. Dank dem Erreichen der Viertelfinals wird sie in der Weltrangliste in die Region um Platz 255 vorstossen. So gut war die in Neuseeland geborene Tochter eines Kroaten und einer Chinesin noch nie klassiert.

Mehr zum Thema:

WTA