Die Italienerin Martina Trevisan hat bei den French Open als erste Tennisspielerin das Halbfinale erreicht.
Die Italienerin Martina Trevisan ballt ihre Faust nach einem Punktgewinn.
Die Italienerin Martina Trevisan ballt ihre Faust nach einem Punktgewinn. - Thibault Camus/AP/dpa

Die 28-Jährige gewann in Paris gegen die Kanadierin Leylah Fernandez mit 6:2, 6:7 (3:7), 6:3 und steht damit erstmals in ihrer Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier im Halbfinale. Trevisan, die vor den French Open das WTA-Turnier in Rabat gewonnen hatte, verwandelte gegen die US-Open-Finalistin des vergangenen Jahres nach 2:21 Stunden ihren zweiten Matchball.

Mehr zum Thema:

WTA French Open