Henri Laaksonen verliert im Achtelfinal in Antwerpen in drei Sätzen. Erst im dritten Satz war der Amerikaner Brandon Nakashima überlegen.
Henri Laaksonen
Der Schweizer Tennisprofi Henri Laaksonen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Henri Laaksonen verliert den Achtelfinal in Antwerpen in drei Sätzen mit 6:7, 7:6, 3:6.
  • Nach 144 Minuten kann der Amerikaner Brandon Nakashima die Partie für sich entscheiden.

Für Henri Laaksonen (ATP 99) ist beim ATP-250-Turnier in Antwerpen im Achtelfinal Schluss. Er verliert knapp gegen den Amerikaner Brandon Nakashima (ATP 79) mit 6:7, 7:6, 3:6.

Der Schweizer bringt im ersten Satz sein Aufschlag problemlos durch, lässt keine einzige Break-Chance zu. Im Tiebreak verliert er den Satz aber.

Im zweiten Durchlauf gelingt Laaksonen als Erstem ein Break, das Rebreak folgt aber sofort. Wieder muss das Tiebreak entscheiden, diesmal hat der Schweizer aber die Oberhand. Im Entscheidungssatz gibt er seinen Aufschlag aber zweimal ab und verliert nach 144 Minuten.

Mehr zum Thema:

ATP Henri Laaksonen